Archiv für den Tag: 26. Dezember 2017

Fra-Wa Stonemeiers prickelnd „geredete Rede“

Nur die Nummern 1 und 3 der bundesgermanischen Politelitenhierarchie dürfen mit langatmigen Worthülsen IHRE Untertanen bombardieren, dabei sind doch alle guten Dinge drei!
Weshalb wird eigentlich Nummer 2 so schnöde übergangen?
Ist schon gut so, denn die zwei halte ich bereits für zu viel.
Ganz schlimm wäre es ja, wenn bei den momentan 631 Abgeordneten, bis auf den letzten Hinterbänkler, jeder eine Rede reden dürfte. Auf das gesamte Jahr verteilt, abzüglich aller Wochenenden und Urlaubstage, müssten sich täglich drei Figuren vor den Kameras produzieren…
Abgesehen davon, in meinem Bekanntenkreis ist mir niemand bekannt, der mal gewissen Gemütsschwankung unterlag und solche Fernsehpausenfüller konsumierte.
Auf der anderen Seite, wer will sich schon in jene Richtung outen?
Möglicherweise flunkern doch einige und in Wirklichkeit fiebern sie trotz ihrer verneinenden Antworten, an den folgenden 365 Tage, ganz erregt dem Jahresende entgegen…
Ob Stoni, wie weiland die Oggersheimer Birne, seinen Salm später auch auf dem Bildschirm verfolgte?
Merkwürdig, ob seiner geredeten Rede gab es ansonsten noch keine erwähnenswerten Reaktionen von hiesigen Eingeborenen, auch nicht von passgermanischen Migrationshintergründlern*Innen usw..
Nur BILD sah ganz genau hin! Weiterlesen