Die Hertha-Lolita – ein schmutziges Geheimnis (?!?)

Was sollte daran eigentlich schmutzig Sein?
Das Problem ist nicht jenes von der „Hertha-Lolita“, die sich mit Hilfe des Boulevardblattes interessant machen darf, sondern der Versuch aus dem Verlagshaus in der Kochstraße, durch selbiges Getratsche die Auflage zu steigern.
Was haben die geilen Jungs denn verwerfliches getan?
Neben der öden Kickerei lediglich mal einen kurzen Ausflug in einen jugendlichen Frauenkörper unternommen, das Mädel ist 16 Jahre!
Da ist doch eigentlich nichts gegen einzuwenden, außerdem war ihr bestimmt schon länger bekannt, dass dieser größere Hohlraum* zwischen ihren Schenkeln nicht zum Pieseln da ist…
Pervers ist lediglich die Tatsache, dass verantwortliche Redakteure auf der Pisse ihrer sensationsgierigen Leserschaft gnadenlos Kahn fahren und nebenher dem Mädel ein Kuckucksei gelegt haben, wo sie noch lange dran zu knabbern hat.
Weshalb ausgerechnet Springer seine angehenden Millionär demontiert, will mir nicht in die Birne. Ist mir eigentlich auch schnuppe.
Der Pöbel wird bestimmt aufkreischen, dann muss der eine oder andere Knabe, um an Knete zukommen, es vielleicht demnächst mit dem Kaufen von Rubbellosen versuchen…
Was für Typen zutrifft, dass ein Gentleman schweigt und genießt, sollte eigentlich auch bei einer angehenden Frau zur Selbstverständlichkeit gehören, auch wenn sie bereits in jungen Jahren auf Quantität steht…
Sich hinterher über die Rammler beschweren, ist ebenso nicht gerade von Respekt gekrönt, das Mädelchen hätte mal versuchen sollen, ihr Bedürfnisse anzumelden, denn so mancher Bumser ist am Anfang seiner Karriere nämlich noch lernfähig.
Hier noch ein Tip an die Jungs, da „Lolita“ Beschwerde einlegte:
Und immer schön daran denken, dass: (Woher dieses Statement stammt, ist mir vollkommen unbekannt…)

Hier noch etwas zum Thema: 
Der Macher hat dabei sicher im Sinn gehabt, besser schlechter Sex, als gar keiner!
Dieses Photo stammt von Ines Huber, aus ihrer Winzsammlung im Netz – BERLIN – Galerie Nr.9!
Tolle Photos und gigantische Schnappschüsse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.