Die Frau Kanzler: „Gestern standen wir vor einem tiefen Abgrund, aber heute haben wir einen großen Schritt nach vorn getan!“

Was haben denn sämtliche Heinze und Heinzinnen UNSERER Eliten+Innen usw. eigentlich in den vergangenen Monaten veranstaltet, wenn die Unionen nebst der SPD schon wieder irgendetwas sondieren wollen?  – (Ist ihr Stil vielleicht eine grenzenlose Stillosigkeit?)

Wozu genügt ihnen eine Kluft nicht?
Weshalb müssen es unbedingt mehrere sein?
Was sucht man eigentlich in den Klüften?
Vielleicht sollte sie mal einen wirklichen Experten hinzuziehen!
Gegenwärtigen Politikern ist wahrscheinlich nichts mehr heilig, obwohl fast alle auf die Bibel gabeln…

Deshalb hat die ehemals knallrote Frau Kanzler endlich die beiden Adverbien des dürftigen Geistesblitzes ihres damaligen großen Führers einfach vertauscht und dadurch dem Ganzen für die heutige Zeit eine entsprechend reale Aussage verpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.