Bei der total übermackerten EU-Masturbationsperformance sind sie immer noch mit dem Vorspiel zugange…

…dies besteht aus viel Selbstdarstellungen für die halbe Milliarde Untertanen – einem fetten Gruppenfoto, wobei Frau Kanzler mit ihrer obligatorischen Fingerfotze zusehen ist – und anhaltenden Prachtfeuerwerken aus implodierenden Sprechblasen.
Mir fiel in dem Zusammenhang etwas ein, wobei es letztlich um Verteilungsquoten der angelandeten Flüchtlinge geht. Und warum ich viele Einwände von recht frischen EU-Mitgliedern sogar nachvollziehen kann.
Beginne mal mit Hinweisen für Lerninhalt verschiedenster Fächern für schulpflichtige Heranwachsenden der 28 Staaten, von Grundschultagen bis hin zur Hochschulreife.
Alles müsste in entsprechende Textaufgaben angeboten werden!
Da könnten im heimatsprachlichen Unterricht sämtliche aufgeführten Länder alphabetisch geordnet werden, es betrifft folgende Staaten: Portugal, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Deutsches Reich, Niederlande, Belgien, Italien und der Türkei, als Nachfolger des Osmanischen Reiches.
In Geographie ließen sich unendlich viel neuzeitliche Fragen Stellen!
Nun folgt allerdings etwas recht kompliziertes, eigentlich ein Konglomerat ganz unterschiedliche Richtung des Unterrichtsstoffes, in Mathe und Politische Bildung. Die folgenden beiden Fächer, Geographie und Geschichte verzahnen sich in entsprechenden Teilmengen. Hier sollte beim ausgehenden Mittelalter begonnen werden – welches Historikern allerdings recht unterschiedlich ansetzen – bis einschließlich jener weitreichenden Folgen in die heutige Zeit und darüber hinaus!
Nenne nur eine Jahreszahl: 1492! (Wobei die zweihundert Jahre vorher stattgefundenen lustvoll marodierenden Kreuzfahrertouren heutzutage fast vergessen sind. Weil es sich scheinbar nur um sehr brauchbare lokale Ereignisse handelte, die letztlich als Wegbereiten für alle nachfolgenden Exzessen gelten können, die im christlichen Abendland ihren Ausgang fanden…)
Es war die Geburtsstunde jenes globalen pathologischen Großmachtstrebens, von inhumanen kleingeistigen Potentaten, in Wirtschaft und Politik! Alles verbunden mit unendlicher Gier nach Macht und Reichtum, in deren Folge der unmenschliche Sklavenhandel erblühte, millionenfache Völker- und anderweitige Massenmorde legitimiert wurden. Zwischendurch, der damit verbunden Fortschritt, sich auch immer wieder gegen jegliche aufkeimende Vernunft richtete und weiterhin unsägliches Leid verbreitet…
Hab irgendwo eine wichtige Schwarte verbuddelt, in den statistisch jene 500 Jahre Kolonialisierung auf UNSERER Erdenscheibe spekulativ aufgearbeitet wurden, welche Werte sich die europäischen Königreiche in der Zeit unter ihren Nägel rissen, alles in huderten von Milliarden US-Dollar umgerechnet. Ganz abgesehen von nicht genau definierten Opfern in den ausgebluteten Ländern und den totalen Zerstörungen ihrer Kulturen…
Nun zu meiner letzten Textaufgabe!
Jene Statistiken lassen sich bestimmt im Netz finden.
Der Rest ist ganz einfach.
Man nehme die Summer aller Angehörigen, der 2015er Flüchtlingslawine und ordne sie prozentual der entsprechende Menge, aller geraubten Werte, der einzelnen Kolonialstaaten zu!
Es ging sogar noch einfacher.
Heutige Flüchtlingen müssen sich nur entsprechend ausweisen, unter welcher Knute ihre Ahnen einstmals standen und analog würden sie dann bei jenen ehemaligen Kolonialmächten wieder angesiedelt und alle beteiligten Leute könnten es als weichgespülte Wiedergutmachung abbuchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.