Entscheidung zu Große Koalition

„Vorstand würde weggefegt“: So massiv wäre der Linksruck in der SPD nach GroKo-Nein
Frage mich nur, welchiger Art wäre eigentlich der erahnte LINKSRUCK? Soll es ideologisch gemeint sein oder legen die Jungs ihre edlen Teile im Schritt nur auf die andere Seite? Schon klar, immer mal verkauft sich jemand vor und im Parlament als LINKS, das war’s dann aber auch schon.

Zu Genossin Nahles gehört ja auch jenes Richtungsprädikat, dass ich sie abgrundtief verachte hat aber ganz andere Gründe. Bei bestimmten seitlichen Betrachtungen erinnert sie mich vom Aussehen her, verdammt an die Mutter meiner Schwester. Wenn es nur dies wäre, überhöre ich den Dialekt der SPD-Tante, sehe sie agieren und ihre oftmals kreischende Art vernehme, dann könnte ich kotzen. Original meine ehemalige Erziehungsberechtigte, ewig anderen Leuten im Fressen rummähren, sich für alleinerziehende Frauen einsetzen und deren Situationen verändern helfen, aber nichts für die eigenen Gören unternehmen. Dafür drei Jahre Fernstudium, jedes Wochenende in die Nachbarkreisstadt, Parteilehrjahre, ewige Versammlungen und irgendwelchen ehrenamtlichen Scheiß sich ans Bein binden. Gab es Auseinandersetzungen mit mir, welche sehr häufig an der Tagesordnung waren, dann agitierte mich die Alte in ihrem ML-Parteichinesisch…
Auf der anderen Seite schob sie Permanent ihre gesellschaftliche Tätigkeiten vor, dass sie deshalb sehr wenig Zeit für ihren Nachwuchs investieren konnte…Bei Frau Nahles scheint es ähnlich zu sein, ist irgendwie zu einem Kind gekommen und düst nur in der Weltgeschichte umher, ihre Göre tut mir deshalb auch unglaublich leid.

Inständig hoffe ich ja auf den GAU, frage mich allerdings, was er letztlich für die Masse bringt, nämlich nichts! Zumindest würde jenes unsägliche Duo in der Öffentlichkeit verschwinden und noch einige andere Leute im Strudel mitreißen. Allerdings käme es anschließend zu keinem Wechsel innerhalb des hellroten Vereins, denn sämtliche Höflinge in ihren Startlöchern sind bekanntlich aus dem gleichen Holz geschnitzt, wie das momentane Galionsfiguren-Duo. Was sind es denn für Leute, die den Genossen 100% ersetzen sollten? Alles ein identischer Pulk! Wie gehabt, respektlose Emporkömmlinge darunter, zwar mit Diplomen, Magistern und Titeln ausgestattet, aber…
Ob die dann überhaupt wissen wo der Bartel seinen Most holt?
Mehrheitlich werden auch sie plappernd durch die Weltgeschichte mäandern, tun sich dabei ganz wichtig, verunsichern dabei ebenso den Hofstaat und ihre leichtgläubigen Untertanen mit ewigen und Hott, wobei gerade Brr angesagt ist! Allerdings hoffen viele GroKo-Verweigerer auf ein sehr laute Hü in den kommenden Jahren – sicherlich nur Traumtänzerei!
Wie war das noch vor einigen Monaten? Tante Nahles tönte damals: „Ab morgen kriegen sie in die Fresse“ und ihr 100% Möchtegern-Kanzler hatte keine Hemmungen und brüllte unisono großmäulig nach dem verwonnenen Sieg, jetzt probieren wir konsequent Opposition! Es folgte die Wende auf die Wende!
Mir fällt gerade etwas ein, da die SPD in solch affenartiger Geschwindigkeit ihre Richtungen wechselt, da kan heutzutage ein Stottere gar keine Auskunft mehr erheischen, denn bevor er seine Frage beendet hat, liegt bereits etwas ganz anderes an…
Nicht nur deshalb finde die Tour von Andrea Nahles schlicht unverschämt: GroKo-Gegner in der SPD reden Sondierungsergebnis „mutwilligschlecht“. Was ist bei einem so langwierigen Defekt eigentlich noch zu zerreden? Da baut die Führungsriege exorbitante Scheiße und sucht anschließend die Schuldigen unter den irritierten Mitläufern. Kann in dem Fall sogar nachvollziehen, weshalb die Massen eine GroKo ablehnen, auch wenn sie dabei untergehen sollten, aber unter einem anderen Käpt’n. Wobei sich der Untergang für alle relativ einfach gestalten würde, denn der ginge wirklich nur in eine Richtung.
Hoffentlich wird es in vier Tagen zu einer nachhaltig durchschaubaren Endrlösung kommen! Allerdings fangen prompt die Probleme erst richtig an, weil niemand auf der Matte steht, dem man zutrauen würde, dass er die Karre vollständig aus dem Dreck ziehen lassen könnte. Augenblicklich gelingt dem Martin aber eine recht gelungene Show, schlenzt als Hausierer durch die Lande und schafft sich dabei als Klinken putzender Treppenterrier…