be LIGHT, im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Hatte nur nebenbei registriert, dass die Schefffin mit einer Freundin dort aufschlagen wollte, allerdings mit dem Radeln. Schloss mich den beiden an, da die Umweltkarte frei war und fuhr deshalb den größten Teil mit der S-Bahn.
Alles recht unterhaltsam, was dort geboten wurde. Glücklicherweise hielten die Wetterkapriolen des Tages, so manchen von dem abendlichen Trip ab.
Gott sei Dank!
Es gab Licht, Klang, Zauber und trockenes Wetter für die Unternehmung.
Nach etwas mehr als zwei Stunden drehte ich bei, schlürfte im Wirtshaus noch ein Bier, trollte mich danach aber gleich, da kein Vernünftiger Co-Alki anwesend war…
Hockte mich vor die Glotze und einem Zufall war es zu verdanken, dass ich bei Alpha genau zur Ankündigung der Sendung landete, hatte nämlich die falsche Taste betätigt.
Eigentlich gingen mir die Beatles immer sonst wo vorbei, hinsichtlich ihrer Songs war es ähnlich, besonders bei der „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“!
Nach wenigen Sekunden tauchte dann Howard Goodall auf, wegen ihm lief eigentlich alles weiter, und fand abschließend jene Doku richtig geil – sie hängt noch eine Woche in der Mediathek herum!
Hier gleich noch der Hinweis zum Beatles-Museum in Halle )Saale(, es liegt ziemlich zentral und manchmal gibt es sogar legale Parkplätze in unmittelbarer Nähe!
Mit seinen zeitgenössischen Background, sehr empfehlenswert, auch für Anti-Beatles!
In einem Räumchen wird an die Mittsechziger Jahre in Lichtenberg erinnert, als Der Eulenspiegel sich der dortigen Gammler annahm. Mit einer Umwegkarte, sie kostete drei Mark für Stifte, landete ich auf Heimreisen von Warnemünde ins Mansfelder Land, fast regelmäßig auch dort…
Das waren Zeiten!
Muss aber zu dem einführenden Text noch etwas ablassen.
…Das Museum wurde 1989 in Köln gegründet. Aus Platzgründen wurde nach mehreren Jahren deutschlandweit ein neuer Standort gesucht. Nachdem mehrere Städte auf der Suche nach einem neuen Haus kontaktiert wurden, fiel die Wahl auf Halle (Saale). Im April 2000 wurde das Beatles-Museum hier wiedereröffnet.
Der erste Satz entspricht fast den Tatsachen, der Rest ist wiedermal geklittert, da alles etwas anders ablief!
Weshalb ich in jenen längst vergangenen Tagen nicht zur Eröffnungsfeier kam, dazu schweige ich lieber…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.