Archiv für den Monat: April 2021

Jürgen Zimmerer über die Benin-Bronze

Zeigen, dass Deutschland die Deutungshoheit abgibt“
Jürger Zimmerer macht folgenden Vorschlag: „Wir bekennen uns zur Restitution aller gestohlenen Objekte und bitten dann demutsvoll, einige Objekte hier ausstellen zu können.
Damit wir uns an deren Kunst noch etwas länger erfreuen können!
Bin mir nicht ganz sicher, ob die folgende Betrachtung etwas mehr Zynismus enthält.
Da bekommen sie das Zeug ihrer Altvorderen retour, schmelzen alles irgendwann ein und stellen daraus Handgranaten und Minen her…
Jene Gerätschaften sind allerdings nicht so nachhaltig!
Frau Kulturstaatsminister Monika Grütters (CDU) spricht von einer historischen Wegmarke im Umgang Deutschlands mit seiner kolonialen Vergangenheit.
Madame kommt gleich mit einem nostalgischen Hang zu Größenwahn daher, denn WIR waren niemals in Benin! Weiß diese Kompetenzsimulantin überhaupt, was ein Beniner ist?

Aber Kameruner kennt sie bestimmt!
Traf diese Woche den kleinen Bimbo in der Berliner Feinbäckerei von Lutze T.

#allesdichtmachen – #istdochbereitsgeschehen

Um seiner Überzeugung treu zubleiben, muss man nicht jedem Esel der daher gelatscht kommt, seine Meinung offenbaren…

– ARD titelte: Gelungener Protest oder Dammbruch?
Beginnt dann mit einer miesen Meinungsmache: Etwa 50 prominente Schauspieler…
Dabei ist bekannt, dass es sich um 53 Schauspieler*INNEN usw. handelte!

– In „SPIEGEL Kultur“ darf sich eine Pücholochin echauffieren (Wie lange wird es wohl dauern, bis alle dieser Zunft, aus der gesamten Republik, sich irgendwann und irgendwo mal als Eksperten produzieren durften? Jene routinierten Seelenklempner haben weiterhin großes Glück, den nach Covid-19, wird sich demnächst die mutierte Variante 20 ausbreiten, dann...)
Vielleicht sollte sie bei sich beginnen und nicht nur mit einer fragenden Worthülse einen x-belie­bigen Versuch starten, was lediglich in Richtung einer missglückten Selbstdarstellung hinausläuft.
Was kann man aus all dem lernen? Es gibt inzwischen etliche Erklärungsversuche, einer stammt von der Psychologin Tabea Scheel: »Die Videos sind zynisch, und hinter Zynismus steht meistens Frust, Resignation und Verletzung«, sagt sie. »Diese Form des Humors enthält nichts Konstrukti­ves. Sie provoziert, sie erzielt Aufmerksamkeit, aber die Sache, um die es eigentlich geht, gerät in den Hintergrund.«

– Also, die Vijos sind zynisch, meistens soll man darin Frust, Resignation und Verletzung finden kön­nen. Nun erkennen die KulturSPIEGELER: Ein deutsches Debattendesaster, wobei T.S. plötzlich auf Humor umschwenkt und nichts Aufbauendes erkennen kann. Sie provoziert, sie erzielt Aufmerksamkeit, aber die Sache, um die es eigentlich geht, gerät in den Hintergrund.
Richtig, dies geschieht in dem Moment, wo sich solche Leute, wie jene Dame, daran wichtigtue­risch versuchen… Weiterlesen

Ergebnis des Corona-Schnelltests

War heute in einer Filiale vom Testcenter Berlin.
Erlebte dort, trotz gestriger Erkundigung, ein totales Chaos.
Setze jetzt nur die Ablichtungen von dem Wisch rein, der im Laufe des Tages mehrfach zur Anwendung kam. Was daraufhin folgte, lief ähnlich schräg ab…
Mal sehen, vielleicht schreibe ich noch etwas darüber. Bin momentan noch etwas angekratzt, auch deshalb, weil die Leute sich teilweise mit einer hündischen Ergebenheit jene Prozeduren gefallen lassen…

 

Neuerlichen „Notstandsgesetze“ heißen heute „Notstandregelung“ oder „Notbremse“

Gestern präsentierte sich die gesamte Christenrunde noch unglaublich zurückhaltend, leicht kränklich plapperten sie gelegentlich wirres Zeug. Fast alle noch mit Hut und Stock so groß, wie Schneeflittchens siechen Zwerge…
Heute nun legte der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende sofort einige Briketts nach und drehte bereits wieder Wahlkampfpirouetten, brüllte deshalb außer sich umher. Musste sich natürlich obenauf präsentieren, als folgsamer Trittbrettfahrer seiner Scheffffin, auf dem führerlosen Zug ihrer unsägli­chen Spekulationen. Hinzu kommt, dass sein Gekreische lediglich als untauglicher Beleg gelten kann, wenn nämlich der Geist nicht blitzt, donnert zwangsläufig die Stimme!
Die Corona-Notbremse im Überblick – was jetzt wann gilt…
Wollte einen detaillierter Überblick über die konkreten Regelungen.
Klickte das Vijo an und auch dort erfolgte vorher noch ein Werbegag. Dann kann alles ja nicht so wichtig sein! Weiterlesen

Der Häuptling des zänkischen Bergvolkes nördlich der Alpen bekannte, dass er verwonnen hat

Er nahm dabei sehr viel Rücksicht, auf eventuelle Bildungslücken seines Widersachers und verwen­dete nicht die lateinische Erkenntnis aus ASTERIX: Alea iacta est! Sondern verkündete drei Minu­ten nach Highnoon ganz brav: Die Würfel sind gefallen!
War doch eine köstliche Eingebung!
Christsozialist Söder hätte es ja auch anders ausdrücken können: In weiser Voraussicht habe ich den Rubikon nicht überschritten…
Wird möglicherweise dabei gedacht haben, warte nur Freundchen, hinten hat der Fuchs seine Eier, den Weg zu Kanzlerwürden wirst du garantiert nicht raffen und musst nebenher noch feststellen, dass der Gang nach Canossa einem heutigen Himmelfahrtausflug glich. Königs Heinrich IV. letztendlich sein Ziel nachhaltig erreichte, bei dir sehe ich aber schwarz! Denn jetzt wird es erst richtig losgehen mit der eigentlichen Demontage, in der du üblicherweise deine eigenen Anteile auch wieder geschickt einsetzen wirst. Ich schließlich in die Rolle von Brutus schlüpfen kann und es dann mehr als nur Szenenapplaus geben wird… (Hier erfolgte eine Selbstzensur!)

Im Netz fand ich haufenweise chaotische Interpretationen von vermeintlichen Lakaien und agilen Hintenreinkriecher, natürlich aus den eigenen Reihen. Über das Zeug der Medien wollte ich eigentlich schweigen, aber…
Hier folgen trotzdem einige Ergüsse aus ARD-Gefilden. Wobei in den vergangenen Wochen fast keinem auffiel, dass überall der militärische Sprachgebrauch Einzug gehalten hatte, der permanent jegliche demokraturischen Darstellungsversuche optimal karikierte.

Finale im Unions-Krimi
Laschet oder Söder – wer macht das Rennen um die Kanzlerkandidatur bei der Union? Der Machtkampf ist voll entbrannt – und zieht sich seit Tagen hin. Wie und wer könnte entscheiden?
Niedriger kann man den Begriff Machtkampf beileibe nicht ansetzen, jener Krampf lässt sich doch nur als unwürdige Auseinandersetzung beschreiben, ausgetragen mit einer fast grenzenlosen Infan­tilität, wobei laufend irgendwelche Kaffeesatzleser demokratische Herangehensweisen sahen und sie verbrämt den Untertanen offerierten. Weiterlesen

Entscheidung in der K-Frage bis zum St. Nimmerleinstag?

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich, oder: Der Klügere gibt nach – eigentlich sollte der Klüger niemals nachgeben!
Was die beiden treiben, ist allerdings noch nicht mal infantil, man könnte es sogar als ein krank­haftes Match bezeichnen.
Wenn ich mir vorstelle, jene Leutchen haben bisher Politik betrieben, ging wohl mehr in Richtung dauerhafter Wrickelei! Nun belegen sie aber plötzlich, welches ihr eigentlicher Hauptgrund schien – sich irgendwann mal an den demokraturischen Koben der Macht breitzumachen…
Frage mich außerdem, wes Geistes Kinder sind sie eigentlich?
In welcher Kategorie kann man sie überhaupt noch einordnen, was ihr intellektuelles Leistungs­vermögens angeht?
Kann da ein IQ in Betracht gezogen werden, deren Ziffer, dem eines heißen Sommertages ent­spricht? Wandele sogar auf großzügigen Pfaden und ziehe dabei die Fahrenheitskala in Betracht!
Weiß nicht, ob ich mich gestern möglicherweise verhört haben, als davon gesprochen wurde, dass sich Frau Kanzler, wegen irgendeiner Malaise, den Rat von Frau Dr. plag. Schavan eingeholt hätte. Dies könnte allerdings in einem ganz anderen Zusammenhang stehen, als jenes Christenführerduell.
Was in den letzten Tagen für moralische Abartigkeiten den Untertanen zugemutet wurden, ist ei­gentlich nicht nachvollziehbar, den damit erzeugten dauerhaften Schaden in UNSEREN Gefilden, wird sowieso nicht in Betracht gezogen!
Mir genügt es seit Wochen bereits, mit was hiesige Kiezbewohner, meine Lauscher belästigen.
Massenhaft wollen die Leutchen nicht zur Wahl gehen, weil sie meinen, damit etwas ändern zu kön­nen.
Pustekuchen! Es wird deshalb alles nur noch schlimmer, weil damit ungarische und polnische Ver­hältnisse am Horizont dräuen. Der Gedanke an die eventuelle Zählmöglichkeit mit der hellroten Schlaftablette und Chlorophyllmarxistin Annalena, mein Gottchen, was würde dabei herauskom­men?
Beide sind doch letztlich aus dem gleiche Holz geschnitzt, wie die beiden kämpfenden Grottenol­me. Wie kann man sich den schläfrige Locke Scholz in einer obigen Funktion vorstellen, mir fehlt da jedes Quäntchen Phantasie. Ein ebenbürtiges Vakuum schwebt mir bei der netten Annalena eben­so vor. Wobei viele Zeitgenossen, in NETT, lediglich das Brüder- oder Schwesterchen von Scheiße sehen. Um deren Geschlechterwertigkeit streiten sich immer wieder genderfaschistoide politische Korrektoren*INNEN usw..
Mich interessiert es nicht weiter, denn für mich ist NETT, seit Jahren bereits, der kleine Bruder von Scheiße! Außerdem kommt hinzu, dass ich ein nettes Individuum, nirgendwo einsortieren kann, da es weder Fisch noch Fleisch ist………………………….

☺ DIE RICHTIGEN FRAGEN ☻

Finale im Kandidaten-Krimi – Söder oder Laschet
Im Hintergrund blubberte in das Fratzenradio – Berlin direkt vom 18. April 2021…
Weshalb mich Theo Koll ewig an Schulmeister Lämpel erinnert, weiß der Deibel!
Da ich die Larven der Prophet nicht sehen wollte, wurde der Ton etwas lauter eingestellt. Was dort ablief, empfand ich als unerträglich, allerdings von der gesamten Mischpoke!
Fragte mich einmal mehr, weshalb muss denn überhaupt ein Moderator dort herumlungern, wenn er lediglich weichgespülten Gefälligkeitsjournalismus betreibt?
Zum ewigen Corona-Dünnschiss können jene Sendeminuten, was den Informationsgehalt betraf, als ein unsäglicher I-Punkt angesehen werden, so in Richtung einer Quotenvolksverdummung!
Beide Möchtgernkanzlerchen sind doch letztlich nur eine Präsentation von Pest und Cholera und dies fehlt uns noch ganz dringend zu Covid-19!
Danke!
Merkels Erbe hat ein ganz trübes Chaos hinterlassen, besser konnte sie es nicht deichseln!
Mielke und Honecker können sich nun ein zweites Loch in ihre Ärsche freuen, denn ihr vermeintliches U-Boot hat wirklich ganze Arbeit geleistet.
Dabei hat dem Stiefmutti immer noch nicht fertig, denn das boshafte Inzidenz-Teufelchen, mit seinem sardonischen Lächeln, lauert wollüstig auf ihren neuerlichen Reinfall.
Da mich diese unwürdige Politkasperei so unbändig ankotzt, will ich mich eigentlich nicht weiter auslassen. Dabei soll ja alles sogar unter einem christlichen Вольшебной халат (Von dem das Merkelchen sicher schon immer träumte, gleichwohl in eine ganz andere Richtung!) ablaufen. Weiterlesen

Entscheidung in der K-Frage bis Ende der Woche

Warum eigentlich, war doch bisher immer alles sooo lustig, wenn man die vergangene Politik durch den Covid-19-Nebel betrachtete, selbst ohne den Genuss irgendwelcher Drogen!
Weshalb ist eigentlich noch keiner der unzähligen Eksperten*INNEN usw. auf jene grandiose Idee gekommen, beide vermeintlichen ChristenHeinze, für eine Doppelspitze vorzuschlagen?
Schließlich ist geteiltes Leid, halbes Leid!
Bin mir sicher, sie würden ein köstliches Gespann abgeben, anders als die bisherigen Parteischefffchen-Duos, welche sich bisher in ihren Vereinen probieren durften. Weiterlesen

Markus Söders Coup soll 1979 wiederholen!

Lasst ihn nur machen, denn er weiß nicht was er tut!
Welch ernst gemeinter Rest-Bundesgermane möchte schon den Häuptling des zänkischen Bergvolkes nördlich der Alpen, in Berlin herumsterzeln sehen? Bei den katholischen Bajuwaren kann ich mir lebhaft vorstellen, dass sie den drögen Lutheraner liebend gern hergeben würden…
Bin mir außerdem sehr sicher, der würde bestimmt das Merkel gekonnt toppen können.
Müsste sich als Kanzlerscheffchen, allerdings noch irgend einen dauerhaften Gimmick einfallen lassen. Denn gegen die weitere Verwendung der unsäglichen Fingerfotze, würde sie bestimmt Einspruch erheben, wegen des Rechtes am Vervielfältigen ihres Werkes!
Da muss halt ein wahres Blunschli her!
Allerdings wäre sein ewiges, doch recht befremdliches Grinsen, welches er unaufhörlich an den Tag legt, wirklich nicht das Gelbe vom Ei!
Soll nicht mein Problem sein, seine Eksperten werden ihm schon untertänigst behilflich sein…
Zum geplanten 1979er Coup, fällt mir noch etwas ein! Worum es dabei geht, ist meiner etwas älteren Epistel zu entnehmen… Weiterlesen