Archiv der Kategorie: Alltäglicher WAHNWITZ

Schwer nachvollziehbare „Gegebenheiten“ nebst entsprechendem Prozedere und deren Auslegungen, welche scheinbar von meteorologischen Einflüssen abhängen. Deshalb akzeptable wertkonservativ und moralische fundierte Spielregeln, einer vorgeblich „demokratischen Gesellschaftsform“, auch von der Judikative nur noch als störend empfunden werden.
Man deshalb bei den drögen Untertanen bereits einen sich schleichend ausbreitenden Gewöhnungsprozess beobachten kann. Welchen jeder, bei periodisch stattfindender kläglichen „Urnengängen“, an entsprechenden Kreuzchen auf dafür vorgesehenen Waschzetteln ablesenn kann. Mit denen, in allen politisch motivierten Kleingartenvereinen, jeweils die extremen Ränder belohnt werden, wovon besonders die rechten Seite zehrt…

Alea iacta est – Der ewige Zweite wird zum Allerersten

Oberflächlich betrachtet, kann man es schon so sehen, aber ist er auch der Beste? Dies würde ich schlicht bezweifeln! Glück hat der Emporkömmling aus Püttkreisen gehabt, denn wahrscheinlich hatte AKK ihre Rolle als CDU-Quotentante zu mies dargestellt, dass man es vorerst mal wieder mit einem Männchen probieren wollte. Ob jenes dreiblättrige Kleeblatt das Gelbe vom Ei war, da tauchten bei mir wiederholte Zweifel auf. Im Nachhinein ist es auch schwer einzuschätzen, ob man den dualen Endkampf nicht doch als eine sehr weichgespülte Variante zwischen Pest und Cholera bezeichnen könnte…
Es kann ja nun wirklich nicht als große Kunst dargestellt werden, diese blasse AKK irgendwie zu toppen, trotzdem fand ich ihren damaligen Witz geil!
Hinzu kommt bereits eine neu Legende, die weltbewegende Rede von Laschet! Kann solchen journalistischen Troubadixen nicht folgen, es handelte sich doch lediglich um eine gelungene Selbstbeweihräucherung, von einem kleinen Mann, der meint, es endlich geschafft zuhaben.
Für sich schon ein weiterer großer Schritt, was sein eigenes Emporstreben betrifft! Aber gar keiner für die orientierungslos harrende Schar seiner Parteimitglieder*INNEN usw. und schon gar nicht für sämtliche Untertanen dieser Republik. Nun will der berühmte Bergmannssohn es in letzter Konsequenz ganz wissen, um auch noch in die zerschlissenen Pantoffeln der Frau Kanzler schlüpfen zu können. Dazu wird er auf die eingefahrene Merkelei (Nicht Murkelei!) setzen und dafür inbrünstig weiter auf der Stelle treten…
Nachdem sich nun quasi eine labile Pattsituation formierte, hat Meister Laschte von Anbeginn ein mieses Blatt in seinen Händen. Auf der einen Seite muss er zusätzlich noch die Unmengen von Merz-Wählern besänftigen, allerdings darf er dabei seinen Widerpart nicht zu nah an sich heranlassen, denn dem traue ich ohne weiteres eine latent vorhandene Mentalität zu, ähnlich die eines Marcus Iunius Caepio. Weiterlesen

Termin für Sofort-Gipfel fix

Deutschland vor Corona-Einschnitt: Neue Merkel-Pläne durchgesickert – CDU denkt an „ganz harten Lockdown“
Irgendwie erinnern mich fast sämtliche Vorgehensweisen der Politiker, was deren Handhabungen anlässlich verbaler Scheingefechte gegen die Covid-19-Flippies angehen, lediglich an enthusiastisch/ängstliches Pfeifen in Tälern mit stockdunklen Urwäldern. Witzigerweise bezeichnen jene Stare, ihre mittlerweile inflationär ausartenden Beschwichtigung´s-Pow-Wow´s immer wieder als Gipfel! Auf denen mit ahnungsloser Inbrunst sowieso nur im Trüben herumgestochert wird, währenddessen alle mit grenzenlos/selbstdarstellerischen Bedeutsamkeiten kokettieren dürfen! Sich dabei teilweise recht infantil gegenseitig überrumpeln und parallel dazu, viele auch noch mächtig gewaltig lokalpatriotische Kombattanten mimen…
Sehr interessant, was in der GELBEN LISTE angepriesen wird.
Was geschieht aber, wenn demnächst haufenweise BNT162b2-Junkie´s plötzlich ungewollte ihr Leben zurückgeben? Weil gerade bei alten Leutchen, niemals entsprechende Tests an genügend Probanden durchgeführt wurden, in welcher Weise deren Körper auf die Pillen-Cocktails reagieren, wenn sie mit dem Anti-Covid-Dope korrespondieren und welche Folgen daraus entstehen können…
Wer wird dann zur Verantwortung gezogen? Wahrscheinlich niemand, warum auch? Denn in anderen Lebenslagen können sich ja Eksperten auch hemmungslos ihren unstillbaren Gelüsten hingeben, ohne hinterher irgendwelche Strafmaßnahme zu erwarten. Im Gegenteil, viele fallen anschließen auf der Kariereleiter noch viel höher…
Erst gab es überhaupt kein entsprechendes Serum und nun stürmen ewig Alchimisten mit staatlich sanktionierten flüssigen Heilsbringern auf den Markt…
Ob in nächster Zeit auch jenes lapidare “Wir schaffen das”-Statement wieder herausposaunt wird? Weiterlesen

Deutschland braucht die FFP2-Maskenpflicht

Kampf gegen das Coronavirus
Was FFP2-Masken leisten – und was nicht
In Bayern werden FFP2-Masken zum Pflicht-Accessoire bei Einkauf und Busfahrt. Wie gut schützen die Masken? Welche Fehler können beim Tragen passieren? Lassen sie sich reinigen? Ein Überblick.
Hier ein Screenshot aus dem Text, mit einem Hinweise auf die wönzigen Maßangaben und mein etwas ältere Senf zur Maskenproblematik
(Mikrometer – μm, was 10−6 entspricht, gleich 1000 nm sind!)
Da haben reichlich viele Lobbyisten wieder ganze Arbeit geleistet und als deren Galionsfigur könnte man nun den Christsozialisten Söder sehen.
In welcher Rolle muss man den Großen Häuptling, des zänkischen Bergvolkes nördlich der Alpen, eigentlich sehen? Wenn er in der fernen heimlichen Hauptstadt ewig mit irgendwelchen Finten agiert, im weitestgehend aussichtslosen Kampf im Covid-Weltkrieg. Ist seine Part dabei die Verkörperung des Sancho Panza´s oder geht es mehr in Richtung von Don Quixote – der bekanntlich einen sinnfrei erscheinenden hoffnungslosen Kampf führte und dabei von vornherein an den realen Sachverhalten scheiterte?
Nebenher hat der CSU-Mann vermutlich noch nicht kapiert, dass sein momentaner Kurs in Richtung Berlin, einer Quadratur des Kreises entspricht!
Zumindest hat sein Vorpreschen, was die Einführung jener landesweiter Impfpflicht angeht, seinen imaginären Kanzler-Konkurrenten vollends in die Bredouille gebracht, weil sich Frau Spahn, vor längerer Zeit bereits, zu weit aus dem Fenster gelehnt hatte, als er großmäulig herumdönste, dass es mit ihm keine Impfpflicht geben würde. Da muss er wohl demnächst Barscheln und wie das dann ausging…
Der Anschiss lauert bekanntlich überall, zu mal dann ganz besonders, wenn man die Finte vom Gegner nicht korrekt deutet! Weiterlesen

Weiter wg. „WIR“ – Nach welche Kriterien werden eigentlich Mitglieder der Regierungen ausgewählt, die zur Problematik von Covid-19 plappern dürfen?

Hat es vielleicht etwas damit zu tun, dass an vordersten Fronten in x-beliebigen Regierungen, nirgendwo Stare herumgeistern, die sich mit medizinischen Belangen irgendwann mal tiefgründiger beschäftigt haben? Meine damit aber keine Menschenselen, welche in jener Richtung auch noch mit entsprechend gepfriemelten Promotionen kokettieren…
Schnappte heute etwas von einem Interview aus Richtung Altmaier auf, im Netz fand ich etwas ähnliches. Sollte es lustig verstanden werden, wenn ausgerechnet ZEIT ONLINE dazu titelte: Dieser Lockdown braucht Geduld und Disziplin
Frage mich allerdings, hat jenes Geplauder überhaupt stattgefunden oder haben Marlies Uken und Marcus Gatzke, lediglich Elektrobriefe mit Peti ausgetauscht?
Absolut Erkenntnisreich beginnt alles: Wir haben es nicht geschafft, die zweite Welle zu brechen, sagt Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Er gibt Fehler zu und prognostiziert: Der Lockdown wird länger dauern.
In welcher Form benutzte hier der große Meister überhaupt sein WIR? Sicher als Pluralis Majestatis, da man annehmen könnte, er sei ein Kerl wie ein Bär, aber weit gefehlt! Wenn schon, dann mehr wie ein Himbeer…
Welches sind nun die Kriterien, nach denen die ganz wichtigen Plappertaschen ausgesucht werden? Weiterlesen

Tübinger OB gegen Lockdown-Verlängerung

Palmer warnt: Belastungsgrenze ist erreicht
Wieder ist es Boris Palmer, der sich vernunftbegabt mit der Realität auseinandersetz und folglich wiederholt entsprechend angeschissen wird.
Sehe bereits den hellroten Genossen Lauterbach vor mir, wie er gerade seine Beißerchen fletscht, um dann entsprechend vorbereitet, in kommenden Talkshows weiterhin seinen Monologen freien Lauf zulassen. Verstehe wer will, weshalb der Herr nicht auf seine Kommunikationsprothese zurückgreift und in die asozialen Netzwerken seinen Senf ejakuliert? Dort findet er garantiert Myriaden von Follower*INNEN usw , die ihn bestimmt als Guru verehren, zu seinen Worthülsen in multiple Orgasmen verfallen und für die kommende Zukunft sittsam darauf bestehen, unendlich lange weiterhin ihr Leben kniend zu fristen…
Nach den geklitterten Statistiken sollen es ja Millionen sein, Ableger von Generation bis weit in die 1980zigern hinein, die eigentlich schon alle abgefressen sind! Jahrzehnte lang sich hemmungslos in niemals enden wollenden Konsumräuschen hingaben, prognostiziert von neoliberalen Schwanzlutschern des Kapitals, denen immer wieder berauschende Standards unter demokraturischen Richtlinien einfielen, um die zügellosen Tanzweisen um´s Goldene Kalb, vorgeblich für immer am Leben zu erhalten.
Mir fällt im Moment gerade etwas zur desolaten Denkmanufaktur von Deutschlandradio ein, zu ihren große Themen und faire Debatten…
Nach einer demokraturischen Wahl, deren forciertes Endergebnis letztlich von den verantwortlichen Redakteuren entsprechend hingebogen wurde, damit alles den bereits im Vorfeld ausgeknautschten Vorgaben entsprach, einigte man sich gemeinsam auf das Schwerpunktthema und alle wollen in diesem Jahr, dem Lieben Gott ewig die Zeit stehlen und sich krampfhaft mit der Suche nachdem WIR beschäftigen. Vornweg natürlich weitsichtige Spökenkieker, welche sich manchmal huldvoll aus ihren Elfenbeintürmen abseilen, esoterische Wünschelrutengänger, gutmenschelnde Grottenolme mit imposanten hochglanzpolierten Kristallmurmeln. Dazu gesellen sich natürlich immer wieder Allerweltseksperten, die es absolut verinnerlicht haben, sämtliche gefälligkeitsjournalistischen Paraden der Moderatoren gekonnt zu parieren. Natürlich politisch korrekt und mit vielen genderfaschistoiden Pirouetten verziert. Ganz abgesehen davon, dass solche Diskussionen vorher genau abgekaspert werden, dabei sollte man aber auch den Stab vom zuarbeitenden geschulten niederen Lohngesindel nicht vergessen, welche eingehende Schriebe und Telefonanrufe mit äußerster Sorgfalt der Zensur anheimfallen lassen, wenn sie zu kritisch sind. Meine damit wirklich nur konstruktive Bemerkungen, die in solche Laberrunden absolut nicht erwünscht sind!

Covid-19 seid Dank, dass es haufenweise Seelenklempner gibt, die mit irgendwelchen merkwürdigen Hinweise hausieren gehen dürfen

Hier darf es der Psychologe Florian Stoeck, der zum Leitungsteam der Fachgruppe Notfallpsychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen gehört…
Was würde der Knabe eigentlich tun, wenn es Corona nicht gäbe?
Na ja, vor irgendetwas muss ja seine Esse ebenfalls rauchen, schließlich will er auch irgendwie seine Brötchen verdienen.
Was sollen aber geistig deformierte Leutchen anstellen, die einsam und gestresst sind?
Ich bin nicht einsam aber trotzdem leicht zermürbt, was allerdings nichts mit der Situation außerhalb zu tun. Nähe gerade etwas und wegen der längeren Pause, bin ich mal wieder an meine Grenzen gestoßen.
Lasse deshalb für den Moment alle weiteren Aktionen sausen, denn was du heute kannst besorgen, verschieb gleich auf übermorgen!
Wegen kurzfristig aufkommender Langeweile stieß ich auf den Artikeln vom Psychologe Florian Stoeck, aus dem Leitungsteam der Fachgruppe Notfallpsychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Der Psychologe ermutigt auch zur Selbstfürsorge, bewusst nach dem zu suchen, was einem gut tut: “Wo kann ich Kraft tanken, was entspannt mich, was macht mir Freude, was gibt mir Ener­gie?”, sollte man sich fragen. Das kann ein entspanntes Wannenbad sein, lesen oder der Spaziergang in der Natur.
Will aber keine Kraft tanken, ebenso frage ich nicht nach dem Rest. So ein Blödsinn – entspanntes Wannenbad, wie denn, wenn man nur eine Dusche besitzt?
Außerdem haben mich Wannenbäder nie interessiert, zumindest nicht in jene Richtung, wie es der Pücholoche wahrscheinlich meint. Da ich ewig irgendetwas lese, allerdings Presseerzeugnisse immer weniger, geben mir irgendwelche Bücher keinen besonderen Kick, zumal bei sich entwickelnder Langeweile.
Letztmalig versuchte ich es vergangenen 24. Dezember, aktivierte eine Datei mit viel AC/DC und nahm mir, als Heiligabend Literatur, Gardings: Sexuelle Weltrekorde vor. Welche mir vor einigen Wochen wiedermal in die Hände fielen, weiß gar nicht mehr, was ich eigentlich suchte.
Fand ich aber sehr schnell dröge und griff dann zu etwas anderem, jenes Werk kam mir damals auch noch unter meine entzündeten Äuglein… Weiterlesen

Lockdown-Verlängerung: Beschluss „unausweichlich“

Wie lange soll jene unsägliche Chose überhaupt noch anhalten?
Nehme mal an, bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag!
Es scheint aber fast niemand zu registrieren, wie alles ringsumher im Arsch geht, aber nicht nur für den Moment, sondern für eine sehr lange Zeit…
Schon faszinierend, wie die zufriedenen Sklaven, fett gefressen bis fast zur Unkenntlichkeit, das tagtägliche Geplapper von beliebigen Probierpolitikern und Eksperten über sich ergehen lassen. Deren verbaler Müll optimal portioniert, von Schmock´s in Medienküchen noch entsprechend aufgearbeitet wird, um uns anschließend damit zu beglücken.
In den heutigen Tagesthemen begann alles mit Mutti und ihrem Gefolge, anschließend durfte der Berliner Oberdorfschulze, den vorher begonnenen Salm wichtigtuerisch vollenden. Sämtliche nichtssagenden Beschwichtigungsnotwahrheiten kamen tröpfchenweise, wie beim Ochsen die Milch.
Diese unendlichen Covid-19-Arien empfinde ich immer als abgefeimte Versuche gehaltloser Gehirnwäschen.
Momentan wird ja der weltweite Markt mit Impfseren überschwemmt, wobei es sich nicht um Schnäppchenangebote handelt, denn auf lange Zeit ist von mehrstelligen Milliardengeschäften auszugehen…
Witzig ist eine andere Tatsache! Wenn man beobachtet, welche Hinterbänkler, Flachzangen, anderweitige Grottenolme, natürlich auch Eksperten, sich an dem etablierten Chaos irgendwie laben dürfen…
Beende mein Betrachtungen mit einem speziellen Engel-Neujahrs-Gruß von Harald Juch!
Wenn dem so wäre, was den Stich betrifft…
O K, die Hoffnung stirbt immer zum Schluss!
Wurde aber zur gestrigen Abendschau wiedermal eines Besseren belehrt.
Dort präsentierte sich UNSERE ahnungslose Gesundheitssenatorin als Kompetenzsimulantin und durfte trotz Knallereiverbot ein Brilliantfeuerwerk ihrer implodierenden Sprechblasen abfackeln.
Wobei die nette Moderatorin ihr helfend zur Seite stand, statt sie festzunageln, gab es lediglich eine Dampfplauderei im üblichen Gefälligkeit-Small-Talk… Weiterlesen

Kompetenzsimulanten aller Länder vereinigt euch!

Nach 30 Jahren herrscht wiederholt Goldgräberstimmung, wie sie in den 1990ern begann. Da tauchten plötzlich Myriaden von Eksperten aus dem Westen auf, die in ihrer bundesgermanischen Heimat, noch nicht mal einen Fuß auf den Boden der Tatsachen bekommen hätten und beglückten
übergangslos ihre armen Brüder und Schwestern östlich der Elbe, als Laubenpieper mit blühenden Landschaften…
Covid-19 sei Dank, nun hüpfen Leute von identischem Schlag wiederholt aus ihren Startlöchern.
Wollte eigentlich zur momentanen Entwicklung nichts mehr ablassen, habe mich aber eines anderen besonnen! Ändere dazu eine Bonmot von Einstein etwas ab, der meinte nämlich, dass es die reinste Form vom Wahnsinn ist, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Nach dem etwas tiefgründigeren schmökern des folgenden Artikels, verzapft auf eine gefälligkeitsjournalistische Art, die Grimme-Preis verdächtig erscheint, fiel mir prompt jene Erkenntnis von Albert wieder ein.
In der Samstagsausgabe wartete der TAGESSPITZEL mit der Frage auf: Wem gehört die Zukunft? 21 Menschen für 20212 – Seiten 2 und 3
Seite 2: 21 Hoffnungsträger für 2021 – Nach so einem Jahr hilft nur der Blick nach vorn: Auf diese 21 Menschen aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft sollten sie jetzt achten. Die Zukunft steckt voller Möglichkeiten – sehr viele unterschiedliche Schreiber*INNEN usw. durften sich da als übergroße Spökenkieker*INNEN usw. ausprobieren!
Weiterlesen

Es kostet sehr viel Überwindung und mittlerweile noch viel mehr Kraft, wenn man längere Zeit das Geplapper von Politikern einzieht…

Dabei gabt es überhaupt keinen Grund, sich diesen Wahnsinn auch noch freiwillig anzutun.
Nach Wochen wollte die Schefffin mal wieder die vollständige rbb-Abendschau sehen und ich klinkte mich ein, war so bekloppt, hinterher auch die folgenden 15 Minuten über mich ergehen zulassen.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Um´s Begreifen geht es schon lange nicht mehr, ging es Politikern überhaupt irgendwann mal um irgendwelche Begrifflichkeiten?
Neben Alexander Boris de Pfeffel Johnson, genannt Boris, hatte die Nachrichtenredaktion heute auf weitere Blondinen verzichtet oder war ich wieder eingepennt?
Eine sehr wichtige wurde eben sowenig kundgetan, meine damit den etwas in Versenkung geratenen Hinweis von Henriette Reker, der Kölner Oberdorfschulzin, die vor einigen Jahren, ihren Geschlechtsgenossinnen den Rat gab, Fremden gegenüber „eine Armlänge“ Abstand zu halten!
Morgen sind doch die entsprechenden Silvestervorzeichen noch schräger als in jenen vergangenen Tagen. Kein Alkohol, keine kriegsähnlichen Zustände, was die Knallerei anginge, aber unsäglich angestaute Wut über die staatlich verordneten Schurigeleien.
Hinzu kommt, dass die legalen Spermatherapiestützpunkte, seit Monaten bereits, ihren Service einstellen mussten! Weiterlesen