Das Trumpeltier aus NYC gebärdet sich als gefährlicher Komiker mit nostalgischen Anwandlungen

„Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher und die Gescheiten so voller Zweifel sind.“ – Bertrand Russell
Etwas getauter Schnee von gestern: Zu Zeiten von US-Präsident Lyndon B. Johnson munkelte man, dass der amerikanische Luftwaffengeneral Curtis E. LeMay versprach, „Vietnam in die Steinzeit zurückzubomben“.
Wie letztlich alles ausging, ist dem folgenden Text zu entnehmen!
Muss allerdings zu „Agent Orange“ noch eine ergänzende Randbemerkung ablassen!
Sie betrifft den lebenslangen Wandel eines deutschen Blaublüters zum stolzen Demokraten, dessen Werdegang als Fähnleinführer der Hitlerjugend im Jungbann 37 in Berlin Wilmersdorf-Zehlendorf begann.
Der Rest seiner Legende ist vielleicht einigen Leuten noch bekannt.
Lustigerweise outete er sich zwischendurch als Niete in Nadelstreifen, da ihm nicht bekannt war, was in seinem Laden, in dem er als Mitglied der Geschäftsführung des Chemie- und Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim am Rhein agierte. Die Firma lieferte nämlich für die Herstellung von AO jenes Zwischenprodukte – Trichlorphenolatlauge – an Dow Chemical,.
Mit großer Betroffenheit“ habe er erst Jahre nach seiner Tätigkeit bei Boehringer von Agent Orange erfahren, sagte von Weizsäcker – eine Aussage, die auch angezweifelt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.