Kommentar der NZZ zu den EU-Mauscheleien

In der EU schlägt die Stunde der Gaukler und Taschenspieler
Es tut mir nicht leid, aber diese ausufernde vermeintliche Günstlingswirtschaft der EU-StareINNEN* usw., die sich zu einer neuerlichen Sternstunde im Brüsseler Parlament mausert, trägt auf keinen Fall dazu bei, meine Meinung zu jener gefährlichen Art von Parlamentarismus zu ändern, im Gegenteil!
Denn ich halte dies massenhaft auftretende merkwürdige Demokratieverständnis immer noch für einen eitrigen Furunkel am Arsch der Industrienationen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.