(Numero 1) – Das Horrorszenario ist schon Realität

Trumps Amerika – ein lesenswerter Artikel.
Werde noch meinen Senf dazutun, hier zum Thema lediglich eine Bemerkung von Henry Louis MenckenJener scharfzüngige Typ geht seit über 60 Jahren schon nicht mehr einkaufen!
Sehr vorausschauend war seine folgende Prognose, die er wahrscheinlich lange vor seinem Schlaganfall, im Jahre 1948, abließ.
«Wenn die Demokratie sich fortlaufend perfektioniert, widerspiegelt die Präsidentschaft immer exakter die innere Seele des Volkes. Eines grossen und glorreichen Tages wird sich der Herzenswunsch der einfachen Leute erfüllen und das Weisse Haus mit einem wahren Idioten verziert sein.»
Vermutlich stammen die beiden Sätze aus den 20er/30er Jahren.
Wenn man die darauffolgende Periode ableuchtet, was hatten die Amis danach alles für Nasen als Staatenlenker.
Am meisten wurde ja zu meiner Zeit über Neutronen-Ronny gelästert, muss nun aber eingestehen, dass er als Präsident sogar eine bessere Figur abgab, denn in seinen vielen B-Movies…
Lasse mich morgen weiter über den Online Text aus.
– Wobei die Wahl von Trump sogar den gegeben sog. demokraturischen Gepflogenheiten entsprach.
Im Gegensatz zu den letztlichen Mauscheleien in Europa und in hiesigem Staat, da könnte ich schon bei oberflächlicher Betrachtung unendlich viel kotzen. Zumal es sich nicht nur um den Beginn einer unsäglichen Geschichte handelt, deren anstehenden Rechnungen für die folgenden irreparablen Schäden in allen Lebenslagen, niemand jemals bezahlen kann…
In wenigen Jahren werden UNSERE Nachkommen in den Annalen irgendwo eine Fußnote finden, welche da lautet: Die Amis konnten damals Gott danken, dass sie lediglich nur jemanden wie den Trump hatten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.