Jenosse Jeneral Ratko Mladić (kyrillisch: Ратко Младић) wurde zufällij hopp jenommen.

Die Zeit war reif für dit Bauernopfer, wejen ´nem EU-Beitritt in janz entfernten Zeiten.
Dit habt ihr Rest-Yugos euch so jedacht! Eenen Scheintoten zum Tausch anzubieten, nix is!
Alle juten Dinge sin DREI! Wir müssen erst mal Griechen-, Irland und Portugal wieda uff die Beene helfen.
Spanien hockt ooch schon inne Startlöcher, also wat soll´n dit?
Stellt euch janz hinten an!
Globt mir, eher jeht een Türke durch een Nadelöhr, als dit wir euch mit geschlossenen Armen empfangen werden

Diese janzen Atikel vom jestrijen un heutijen „Tarespiejel“ sind eijentlich dit Papier nich wert, auf dit sie jedruckt wurden…
Wer sie trotz der Warnung einziehen will, soll se sich jefällichst selber aus dit Netz ziehen!

16 Jahre nach Srebrenica – Mladic (Mladić) verhaftet…
Dit is ja´n Ding – un sooo schnell!
Die Bewältigung der Vergangenheit
Das Massaker von Srebrenica hat die Menschen in Bosnien traumatisiert. Hilft die Verhaftung des Ex-Generals bei der Aufarbeitung der Balkankriege in der Region?..
Neeeeeeeeeeeeeee!
Tauziehen nach der Verhaftung
Er ermordete tausende Menschen und lebte doch lange unentdeckt. Nun wird er an das Jugoslawien-Sondertribunal in Den Haag ausgeliefert…
So´n Quatsch!
Dit erledijten seine Knechte unta die wohlwollenden Obhut von UN-Dösköppen.
Große Klasse! Nach Den Haag wollte er immer schon mal, wejen die Coffee Shops.
Wieso schickt man ihn eijentlich nich in dieset jewisse Wellnesscamp nach Kuba?
Hi, hi.
„Jugoslawien-Sondertribunal!?!?“
Dit wird lustich, hofiert von vielen §§-Komikan, die ihn umkreisen werden wie Schmeißfliejen een Stück Scheiße – nee – wie Motten dit Licht,  jeht es rin in die Kartoffeln und raus aus die Kartoffeln.
Verhandlungen nur an Wochentaren mit jeraden Ziffan und dann nur 10 Minuten täjlich – wejen seine „schweren Krankheiten“.
Wat kommt schließlich bei raus?

Die janze Schose wird viele Millionen EU-erchen vaschlingen.
Positiv betrachtet, ist jene Knete doch vorteilhaft einjesetzt, wenn es darum jeht sinnlose UN-Einsätze zu stornieren, wo Blauköppe für´s Wegschauen bezahlt werden. Im zu verhandelnden Fall haben sie ja sogar Killerkommandos den Rücken freijehalten…
Mir ist nicht bekannt, ob jemals Verantwortliche der „Befriedungsaktion“ zur Rechenschaft gezogen wurden.
Man trat lediglich eine Diskussion los, ob sich ein paar tausend Opfer bereits als Völkermord in der Statistik abbuchen ließen.
War letztlich alles ohne tiefere Bedeutung, nur ein „bedauerlicher Kollateralschaden“ und nun muss der Genosse General als Feigenblatt herhalten, für dit nich vorhandene Jewissen von die „Völkerjemeinschaft“.

Nach mehreren Jahren Luxushaft bescheinijt man ihm janz bestimmt een frühkindliches Trauma als Kriejskind unta deutscha Besatzung. Die Bundesrepublik wird deshalb zu Schmerzensjeldzahlung vadonnat.  Für seine Knastzeit jibt es Haftentschädigung und wenn et seine Jesundheit erlaubt, is ooch noch ´n Anstellung in eene Militärakademie drin, wo er über Clausewitz* dozieren darf…
Das Vermächtnis von Srebrenica
Der serbische General Ratko Mladic wird nach Den Haag überstellt – endlich. Dass die Suche so lange dauerte, ist Ausdruck eines bis heute zerrissenen Landes, in dem General Mladic bei vielen immer noch als Volksheld gilt…
Wat soll´n der Mist?
Von wejwen „zerrissenet Land“. Jottes Mühlen mahlen langsam, aba jerecht!
Un dit mit dem Volksheld, dit is wie bei uns.
Wir hatten ooch mal welche!
Hermann – den von Sowienoch. Dann jabs lange keenen, bis der Adolf kam, icke meene natürlich den Hennecke un Harald Junke sollte nich vajessen werden!
Karl Theodor Maria Nikolaus Moses Johann Jacob Philipp Franz Joseph Ostern Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg hätte ooch eener werden können, aba der Knabe war ja schon zu blöde korrekt abzukupfern. Also nur noch „Volksheld“ i. R. – un sonne Leuta
brauchen wa nich!

* Der bundesgermanische „Kriegsminister in spe“ hält es nun auch mit Herrn v. u. z. Clauswitz: „Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”
Es liejt aba im Sinne des Betrachters, ob nicht Isaak Asimov Urteil – „Gewalt ist der letzte Ausweg der Unfähigen.“ – der Sache wesentlich näher kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.