Eine Fliege mit zwei Klappen geschlagen

Eigentlich haben nur zwei Leute etwas von Blases übereifrig aussehenden Angebotes. Bei genauerer Betrachtungsweise wird allerdings andersherum ein Schuh draus, denn der bauernschlaue Mann baut vor! So muss Siechmar im nächsten Jahr keine eventuellen Begehrlichkeiten seines Spezies befürchten, wenn es um den Posten des SPD-Vortänzers geht.
Der bayerische Christsozialist braucht sich nun weiter keinen Kopf machen, denn ein immer schwächer werdendes Sozi-Scheffchen liegt für ihn ja vollkommen im Trend. Hinzu kommt, dass die Nummer EINS in spe, lückenlos in die Reihe der letzten Bundeskomiker einordnet werden kann, außerdem nutzt ein schwach Präsident in erster Linie dem Kapital und den vermeintlich regierenden Machteliterichen&Innen.
Reden kann Steini ja, allerdings muss man die letztlich anstehenden Ergebnisse vollkommen außen vorlassen, dass sein touristischer Aktionismus in der Regel zu recht wenigen brauchbaren Abschlüssen führte, konnte schließlich jeder in den letzten Dekaden registrieren – hat zwar wenig verwertbares zustande bekommen aber in dem Zusammenhang immer nette und scheene Reden dabei geredet und bewegte sich auf dem Parkett immer sehr staatsmännisch. Was man bei den nachfolgenden Genossen bestimmt nicht behaupten kann. Denke dabei an Thomas L. A. Oppermann oder Martin Schulz, die sich bereits die Startlöcher für ihren neuen Job hacken werden. Wobei auf letzteren Komplizen eventuell noch andere Weihen lauern, falls Blase in den kommenden Monaten weiterhin so schläfrig und farblos durch die Gegend schlenzt…
Unisono ballern im ganzen Land die medialen Hofschranzen bereits Ergebenheitssalutschüsse in den grauen Herbsthimmel, peinlich Rohrkrepierer darunter. Dabei wäre die Zeit reif gewesen, jenes vollkommen überflüssige Beschäftigungsverhältnis letztlich zu canceln, niemand bräuchte sich dann noch um witzlosen Parteienproporz und irgendwelches hirnrissiges Quotengeplänkel einen Kopf zumachen, nebenher könnte man dem Schloss Bellevue endlich mal eine vernünftige Dauernutzung angedeihen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.