Fußnote zum gestrigen Schrieb

Mich verblüffte total die Tatsache, dass noch keine Meldung kam, welche Terrororganisation eventuell ihre Pfötchen im Spiel hatte, wenn auch nur ganz entfernt – vielleicht die Al Kaseltzer...
Hänge hier mal einen Artikel der Huffington Post an, ist allerdings nur eine The best of“.
Bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich in dem Zusammenhang jene Terminologie verwenden sollte.
Schon mal registriert, in fast jeder Ecke UNSERER Erdenscheibe existieren en masse irgendwelche …isten-Gruppierungen, bei denen sich heutzutage womöglich nur noch ihre lange verblichenen Propheten und die von ihnen geschaffenen Götter etwas auskennen würden.
Mittlerweile treiben mehr Organisationen ihr destruktives Unwesen, denn jene, die der Menschheit helfen wollen.
Zwischen beiden System bestehen jedoch gravierende Unterschiede, was Kosten/Nutzenrechnungen, deren Strategien und daraus resultierende Erfolge angehen.
Bei Terrororganisationen sieht es wie folgt aus, kostengünstig bewegen die sich geradlinig auf ihren unaufhaltsamen Killertrips und handeln dabei zunehmend gnadenloser!
Deren Gegner verpulvern auf der einen Seite nutzlos Milliarden, hinzukommt, dass ausgerechnet die UN, als teuerste Menschenhilfsorganisation, immer wieder Gruppierungen hervorbringt, welche permanent in kriminell-skrupellose Machenschaften verwickelt werden.
Oft kommt es mir so vor, dass bei fast allen Zusammenkünften humanistischer Traumtänzer, wo sich scharenweise pathologische Selbstdarsteller auf nutzlosen Masturbationsperformances gegenseitig oxidierende Klinken in die schweißigen Händchen geben, vielfach sehr wichtige Leutchen anzutreffen sind, deren einziges Trachten danach steht, im Anschluss ebendieser nie enden wollenden sinnlosen Palavermeetings, endlich ein Bad in den Blitzlichtgewittern zu nehmen…
Mit dem Ziel, dass Mutti (meine damit eine zweifache Definition!) in der fernen Heimat auch etwas davon hat und die Scheffbüroklammer (politisch korrekt natürlich die Chefsekretärin!) zur nächst besten Gelegenheit sofort mit der Statistik aufwarten kann, wie viele Zustimmungshändchen politisch interessierte Deppen in den sozialen Medien fabriziert haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.