Europa legt Spekulanten an die Kette aus noch feuchter Pappe

Hallöchen Guida!
Du böser Bube!
Sei nicht immer so maßlos!
Du hast doch alles erreicht. Bist der erste lauwarme* (*Ich weiß, die Jungs vom anderen Stern wollen „schwul“ genannt werden, aber „lauwarm“ ist ein internationaler Begriff.) Außenminister dieser Bananenrepublik geworden. Manche meinen ja, dass es Dir lange wichtiger schien, dass Du weltweit mit dieser intimen Nebensächlichkeit kokettieren durftest.
Wat solln der Scheiß? Als Teenager kann man es sich eine gewisse Zeit erlauben, schwanzfixiert zu handeln – ab einem bestimmten Alter sind andere Qualitäten gefragt.
Jetzt ist Pumpe, weiter kommst Du sowieso nicht mehr!
War schon erstaunlich, dass Du diese Position erklimmen konntest.
Hier muss ich Dir allerdings den Wind aus den Segeln nehmen, hinsichtlich Deiner latent vorhandenen Anwandlungen in Richtung Größenwahn. Es war beileibe nicht Dein ursächlicher Verdienst, dass Du Dich plötzlich in schwindelerregender Höhe wiederfandest. Da haben wir alle unser Scherflein beigetragen. Deinen Aufstieg verdankst Du lediglich dem maroden Zustand unserer Gesellschaft.
Ist doch schön?
Ja, richtig schön zum Abreiern
Was soll nun werden?
Eigentlich ist es genug! Bis hierher und nicht weiter, das Ende der Fahnenstange ist erreicht.
Dies hast Du bestimmt noch nicht kapiert. Zumal Du jahrelang jenem mysteriösen, unstillbaren Trieb nach Macht erlagst und nun das staatlich sanktionierte Βήτα-Männchen von Änschies Gnaden spielen darfst.
Für mich ist solch ein Job absolut nicht nachvollziehbar, trotz der vielen Untugenden die mir anhaften, neee!
Papst und A-Minister wollte ich in meinen kühnsten Träumen nie werden, solche Anwandlungen kamen mir noch nicht mal auf ganz schrägen Horrortrips…
Geh in dich Guida!
Jetzt, wo Dir andere den Boden für Deine Pointen verwüsten, mach Dich langsam mit dem Gedanken einer schmerzhaften Bauchlandung vertraut.
Und nun das.
Jetzt versuchen sie auch noch mit aller Gewalt, den demokratischen Flickenteppich unter Deinen Hufen wegzuzerren, vornweg Deine Scheffin und im gleichen Augenblick ein neuer Tiefschlag.
Kaum befindet sich Finanzminister WS (CDU) mit seinem KV-Shopper in der Pole-Position, schon knallt es wieder – „Wir sind entschlossen, alles zu tun, um das Tempo der Regulierung zu beschleunigen“, sagte Schäuble. Na denne: „Sport frei!“
Guida, wenn es so weiter geht, finden sich bestimmt bald Leute die Dir einen blasen wollen.
…ein Hallali natürlich und sie werden es mit einer Jagd verbinden, wegen der inflationären Wahl-Meineide. Dein neoliberales Strohfeuer ist verdammt schnell verpufft. Jetzt bleibt Euch Wachstum-Fetischisten nur noch die Anbetung der Asche, dabei geht es immer um die Bewahrung des Feuers! (Ortega y Gasset)
Bis Gras über der Sache wogt, ist demnächst die unbehelligte Fortbewegung nur in der hiesigen Kanalisation möglich…
Eigentlich wollt ich ja nur ein Büchlein empfehlen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.