Dieser Text ist mit wenig Häme behaftet – die Aussies haben leider verwonnen.

Bin vor einer halben Stunde bezecht eingeflogen. Habe mir etwas zwischen die Kiemen geschoben, wollte eigentlich noch etwas ablassen und nebenbei diverse Bilder sowie Geräusche vom heutigen Tage einflechten.
Nix is!
WIR haben eine Spiel gewonnen!
Heute bekamen WIR außerdem die meisten Tore geschenkt. Kein Wunder, die Aussies spielten auf dem momentanen Niveau vom FC „Carl Zeiss Jena“. Eigentlich schade.
Vielleicht liegt es ja daran, dass die durchschnittliche Anzahl der Gehirnwindungen ihrer Spieler wesentlich ausgeprägter sind – was für dieses Rasenspiel absolut schädlich sein kann, wie gesehen…
Was die geschilderte Glanzleistung unser Millionäre angeht, hänge ich ein Spitzenleistung journalistischer Kompetenz an, gefunden bei GMX, die Hamburger MOPO kommt noch infantiler daher. Alles scheint durchgängig diesem schlichten Level jener Leute zu entsprechen, die sich hupend, mit wehenden Fahnen in Richtung „Hurfürstendamm“ aufmachten und dort „unseren Sieg feierten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.