Rückkehr der Kokosritter

Es soll ja immer noch Leute auf UNSERER Erdenscheibe geben, denen „Monty Python“ niemals unterkamen, deshalb ein Wink mit dem Zaunpfahl!
Sehr lange dachte ich ja, dass die Jungs irgendwann auch so einen sinnigen Spruch abgelassen haben, wie ihn vor vielen Jahren Ringo Starr tätigte, als er gefragt wurde, ob es nochmal ein Revival der „Fab Four“ geben würde und seine Antwort lautete in jene Richtung:So lange wie John Lennon tot ist, wird es nicht mehr dazu kommen!
Auf eine ähnliche Art hätte sich diese verrückte Gang ja auch aus der Affäre ziehen können, da Blödelbarde Graham Chapman schon seit 24 Jahren nicht mehr einkaufen geht.
Weshalb sie in diesen drögen Tagen nun doch wieder auftauchten und neuerlich mit ihrem gigantischen Schwachsinn den Rest der Welt aufmischen wollen, das kann man bei „ZEIT online“ nachlesen…
Mit ihren gerade mal 70 und etwas mehr Lenzen auf dem Buckel, werden sich jene jugendlichen Mumien bestimmt noch eine Menge einfallen lassen.
Darauf kann man bestimmt einen Furz lassen!

Der folgende Tip ist für all jene Knechte und Mägde, die sich unter der Knute von durchgeknallten SchefffchenInnen prostituieren müssen, folglich sehr unregelmäßig eine Mütze gesunden Büroschlaf nehmen können. Wer zum vernetzten Lohngesindel gehört, kann mit den vielen Vijos stundenlange Arbeitsanfälle (aber 8-ung!)* simulieren und viel fun dabei haben, was ja sonst nicht möglich ist…
Monty Python- Die Ritter der Kokusnuss

*Arbeitsanfälle können zu langanhaltenden Beschwerden führen, deshalb sollte man bereits im Vorfeld Obacht geben und schon bei den leisesten Symptomen eine bequeme Ruheposition einnehmen und geduldig warten bis der Anfall gänzlich vorüber ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.