Micha Ballhaus geht nicht mehr einkaufen

In den dpa-Artikel durfte sich der Schreiberling anonym schaffen. Er möchte wohl zum Hofberichterstatter von Mo Grütters aufsteigen. Nebenher vermute ich, dass Herrn Evers, ihr Jung-Adlatus, diese ganz wichtigen Aussagen ihr untergeschoben hatte. Weshalb dürfen eigentlich solche Kondolenztrittbrettfahrer, hier auch noch Sozi & Bundesjustizminister Heiko Maas, permanent irgendwelchen nachhaltigen Betroffenheitsstuss ablassen? Da scheint es doch weniger um verkaufsfördernde Quoten der Medien zugehen, mehr wohl um hartnäckig Demonstrationen von recht paranoider Vorstellungen zu gegebenen Anlässen. Dabei kokettieren jene ewig plappernden Leutchen mit ihrer gefühlten aber nicht vorhandener Wichtigkeit, die sie dann zwanghaft in allen Lebenslagen kundtun müssen.
In wallstreet:onlineetwas von der dts-nachrichtenagentur – durfte UNSERE Guldurstaatsministerin noch dicker auftragen…
Im anschließenden Beitrag, Zum Tod des Meisters über Bilder und Licht, beginnt Harry Nutt mit einer Schleichwerbung für seine Kiez-Pinte und wärmt alles wiederholt auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.