Archiv für den Tag: 17. Oktober 2015

Ich verstehe wiedermal den ganzen Aufruhr wirklich nicht

Gott noch mal, da hat die Hamburger BILD-Zeitung für Intellektuelle (FJS, ehm. CSU – der auch schon lange nicht mehr einkaufen geht, hatte sie einst als „linke Kampfpresse“ tituliert), umsatzfördernd eine weltweit ganz normale und gängige Belanglosigkeit ausgebuddelt und vollkommen unbedeutende Leutchen stürzen sich jetzt auf diesen Quotenhype und holen sich dabei verbal einen runter.
Schon als Kind wurde mir durch den Großvater beigebracht, dass gut fährt, wer gut schmiert und daraus resultierendes Vitamin-B bewirkt anschließend immer unschätzbare Wunder!
Wenn nun der global agierende Konzern namens: Fédération Internationale de Football Association es ebenso tätigte, finde ich es vollkommen legitim, schließlich wurden dadurch viele Arbeitsplätze gesichert, besonders die von den oberen Knallchargen.
Wenn solche Operationen über die Union des Associations Européennes de Football bis hin zu den Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes e.V. als ganz natürlich angesehen wurden, handelte es sich doch nur um eine logische Schlussfolgerung, denn: „Wie der Herre, so´s Gescherre!“ Weiterlesen