Industrie- und Kulturlandschaften

Wer Interesse an vergangenen Industriebauten und deren morbiden Resten bekundet, der sollte unbedingt mal ein Auge auf Christian Brünigs Foto-Galerie der Industrie- und Kulturlandschaften werfen!
Wie heißt es dort so schön?
Willkommen!
Lassen Sie sich auf diesen Seiten entführen in die eigenartige und faszinierende Ästhetik der Deindustrialisierung in Europa und Nordamerika. Ein Streifzug durch die Regionen wird ergänzt durch Fotoserien aus besonders interessanten Anlagen.

Wirklich geile Ablichtungen, tolle Kommentare, eine akkurate Zusammenstellung und viele Reisebeschreibungen!
Gegen ihn bin ich nur eine kleine Photodateienschlampe, was meine gering Auswahl von Industrieanlagen und Ruinen angeht, die hauptsächlich Anfang der 1990-er entstanden. Besitze allerdings noch massenhaft Negative (s/w, farbige und auch noch Dias), wobei ich irgendwann aufhörte das Archiv zu vervollständigen nebst dazugehöriger Kontaktabzüge.
War gerade im Mai mal wieder in der kalten Heimat, fuhr durch Hellerwer und ward genauso platt, wie die verschwundenen Hüttenanlagen.
Allerdings erkennt man das ehemalige Produktionsgelände, denn auf dem hochgradig verseuchten Areal existiert bereits auf der Höhe von rund 220 m ü. NHN eine chemische Baumgrenze – für viele tausend Jahre…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.