Heute sah sich der rote Kugelblitz mal einen Pleite gegangenen Baumarkt von innen an…

…sicher hatte er es schon immer mal vor.
Mir sind haufenweise gelernte Pädagochen bekannt, die zwar nicht nur alles wissen, sondern wirklich alles und noch viel besser. Zugegebenermaßen aber als totale Blindfische durch die Botanik sterzeln, wenn es um handwerkliche Belange geht. Da besitzen sie nicht nur zwei linke Hände sondern auch noch zehn Daumen…
Wie jeder bemerkt, von jener Berufsgruppe halte ich wirklich nicht viel (Ich habe wirklich Rudel von ihnen über die Hälfte meines beginnenden Lebens nur als Dummköpfe, Sadisten und Idioten erleben dürfen, was sich bis Ende der neunte Klasse fortsetzte!), sehr suspekt kamen mir solche Scherzkekse immer vor, wenn sie plötzlich in Spähren aufstiegen, wo sie ihre eigentlich herausragende Mentalität noch hemmungsloser ausleben durften, dies war schon in der Zone nicht anders.
Also, Genosse G. tauchte plötzlich in seiner gepanzerten Limousine dort auf oder ließ er sich hubschrauben? Präsentierte sich huldvoll der wartenden Mediengangs, denen es nicht etwa um die spätere Verbreitung von Informationen geht, die wollen wegen der Quoten lediglich DAS Photo schießen, sei es, der Knabe drückt noch eine Krokodilsträne aus oder zufällig taucht ein durchgeknallter Attentäter auf…
Jedenfalls konnte man ihn in dem riesigen Tross noch nicht mal richtig wahrnehmen. An den Mikros präsentierte er sich auch nicht gerade richtig ausgeschlafen. Scheinbar gab es Probleme, was sich ohne Spickzettel so ablassen ließ.
Dann kam ihm die Erleuchtung – jene Idee von einer knallig implodierenden Sprechblase und alles auf der Ebene vom seligen Holger Börner-Dachlatte – „Ich bedauere, daß es mir mein hohes Staatsamt verbietet, den Kerlen selbst eins auf die Fresse zu hauen. Früher auf dem Bau hat man solche Dinge mit der Dachlatte erledigt.“
Sigmar beließ es schließlich bei einem verbalen Kanthölzchen – das PACK!
Diskreditierte mit seiner Art die gesamte Politriege, nicht nur auf lokaler Ebene, sondern einschließlich Berlin, Brüssel und dem Rest der Welt, was aber niemand von den verantwortlichen Luschen interessieren wird.
Möchte nur mal darauf hinweisen, dass bereits zu Tagen, als der jetzige SPD-Vortänzer gerade aufgehört hatte mit der Trommel um den Christbaum zu flitzen und langsam begann hinter seinen Ohren trocken zu werden, da warnte Willy Brandt bereits vor einem Nord/Süd-Gefälle! Der Hall seiner ständig wiederholten Worte erreichte ebenso wenig den Wixerverein am East-River…
Fragte mich schon oft, weshalb die UN jährlich Milliarden Dollars irgendwie verschleudern darf? Gibt es überhaupt ein Beispiel in den Jahren ihres Bestehens, wo UN-Soldaten mal irgendwo einen dauerhaften friedenssichernden Einsatz belegen könnten, wenn sie an irgendeinem Ort auf UNSERER Erdenscheibe gekarrt wurden? Lediglich die Spitzen der Eisberge werden immer mal wieder publik, wenn im Windschatten der optimal ausgerüsteten Blauhelmtruppen, ethnische Säuberungen, Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch und andere kriminelle Handlungen stattfinden. Eigentlich könnte man doch diesen hochgerüsteten Blauhelm-Verband, als Wegbereiter des gesamten Flüchtlingselends auf dem Planeten ansehen. Egal wo jene Truppen auftauchen, entstehen mit großer Wahrscheinlichkeit prompt irgendwelche Malaisen, in deren Folgen die zu beschützenden Massen dann plötzlich vor den Grenzen der reichen Industrienationen auf deren Matten stehen.

Was denkt sich überhaupt UNSER Verteidigungsblondchen, was passieren wird, wenn sie für die nächsten 10 Jahre milliardenschwere Rüstungsprojekte in Auftrag geben will, mit denen weltweit UNSERE Freiheit verteidigt werden soll. Ihr besonderes Augenmerk legt sie dabei auf die Entwicklung von schwerbewaffneten Drohnen.
Allein die Verwendung jenes Begriffes aus der Welt der Immen, ist eine Schweinerei, schließlich handelt es sich dabei um den Beschäler der Bienenkönigin!
Letztlich sind militärische Drohnen nicht nur zu optimal fliegende Killer, denn als Kollateralschaden kann man die damit verbundenen Luft/Boden/Treibjagden in Verbindung bringen, die unweigerlich für weitere Flüchtlingsströme sorgen werden…
Ich finde nicht nur die braunen Bewegungen zum Kotzen!
Da lebten wir in Mitteleuropa seit dem letzten Weltkrieg relativ friedlich, mussten niemals kriegerische Auseinandersetzungen vor der eigenen Haustür erleben und nun schaffen es die hiesigen Politiker mit ihren ewigen Fehlentscheidungen, dass selbige Entwicklung bis zum totalen Erliegen UNSERER Scheinlebensqualitäten führen werden – das Kind haben sie toll geschaukelt! Nun erwacht der eine oder andere Eksperte doch ganz langsam, allerdings liegt der Bankert schon lange im Brunnen. Wie in allen Lebenslagen beginnen erst in dem Moment gewisse Handlungsweisen, allerdings vollkommen chaotisch und nicht nachvollziehbar.
Was hat die nicht gerade windschnittige Galionsfigur der SPD nun in Heidenau erreicht?
Soll ich es positiv betrachten, dass auch dem verschlafendste Wessi in Hintertupfingen durch die rechten Aktionen endlich viele geopolitischen Phänomene der ehemaligen Zone vertraut werden, weil irgendwelche Politstare dorthin einen Protest- und Betroffenheitstourismus etablieren, statt nun mal zu handeln und sich nicht weiterhin in undurchsichtigen Symptombekämpfungen zu ergehen?
Bei S.G. kam mir schon öfters, dass der voluminöser Korpus mich an die Reinkarnation einer „The Best Of“ seiner vielen hohlen Sprechblasen aus den letzten Jahren erinnert…
Vielleicht hätte ihm ein bisschen Contenance doch etwas angestanden, zumal ich ihm diesen weichgespülten Wutausbruch noch nicht mal ansatzweise abnehme, wie heißt es so schön? Wessen Geist nicht blitzt, dessen Stimme donnert!
Zumindest kam er etwas echter herüber, als das abgelesene Salbadern seiner Schefffin, was später in der Glotze lief – richtig peinlich für Änschie! Lag vielleicht daran, weil sie ihre ewige Fingerpussy nicht darstellen konnte, die vielleicht nur dann ihr besonderes Attribut darstellt, wenn sie an eine vorgetragene Sache wirklich glaubt…
In den letzten Tagen war mehrfach eine ganz große Neuigkeit zu vernehmen. Unterschiedlichste Leute gaben kund, vielleicht liegt es an den eskalierenden Ausbrüche gegen Flüchtlinge, dass viele Verantwortliche des öffentlichen Lebens, der Wirtschaft und Politik oftmals auf dem rechten Auge blind waren. Was seit langer Zeit die absurde Imagekampagne des Zweiten Deutschen Fernsehens belegte und diese hirnverbrannte Aktion wird immer noch getätigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.