Eben strahlte Chulzes Sternchen noch am „Möchtegernkanzlerprozenthimmel“, nun cheint er aber chon wieder zu verglühen

Letztens wurde Uns-Martin noch verwarnt, niemals mit falchen Zahlen zu argumentieren und prompt fällt der Pharisäer mit seinem Sozialneid auf die Nase, nähert sich dabei rasant der Ebene, von der er einstmals aufstieg.
Was seine monatliche Kohle anging und ähnlich bleiben wird, dafür muss eine Oma sehr lange stricken, allerdings auch viele hundert Jahre alt werden…
Jener Managersalärkürzungsflitz war sicher ein Tip von Mutti, kam mir nur so, obwohl ich seinen familiären Background nicht kenne.
Chon lustig, da will der Emporkömmling den Plebsen an ihr Brot-und-Spiele-Feeling, aber nebenher auch noch Kanzler werden…
Ob er wohl tolldreist mit Erdoğan oder dem Trumpeltier bereits im Vorfeld irgendwie gleichziehen möchte – cheint so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.