Liebe Paarhufer der domestizierten Gattung von Wildschweinen mit äußerlichem Look des „Homo sapiens“!

Zur Erklärung ist bei WIKI zu lesen – Der Mensch (Homo sapiens, lateinisch „verstehender, verständiger“ oder „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“) ist nach der biologischen Systematik eine Art der Gattung Homo (Hier eine kurze Fußnote für all jene Zeitgenossen*INNEN usw., die weder in der Lage sind korrekt zuzuhören, allerdings auch bestimmte Worte im Bereich ihrer selektiven Wahrnehmungen permanent überlesen und verstandesmäßig deshalb auch nicht vollends raffen, was man damit überhaupt formulieren will. Hier sind nämlich mit dem Begriff: Homo, auf keinen Fall die lauwarmen Brüder und Schwestern vom anderen Stern gemeint!) aus der Familie der Menschenaffen, die zur Ordnung der Primaten und damit zu den höheren Säugetieren gehört.
Es war bereits früher schon gang und gäbe, dass gerade Wissenschaftler aus ihren Elfenbeintürmen heraus, recht weltfremde Ansichten unters Volk streuten. Sehr deutlich kommt diese Eigenheit auch heute noch zum Tragen, wenn sie mit Hilfe der lateinischen Sprache, beliebige Erkenntnisse wunderlich und auch noch seltsam infantil verklären. Kann es mir nur so erklären, dass ihnen oftmals Diplome und Titel nicht genügen, um sich von der breiten Masse abzuheben, aus deren Bodensatz der Gesellschaft, sie auf Grund des vorherrschenden „Bildungssystems“, aufsteigen durften…
Homo sapiens: „verstehender, verständiger“ oder „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“, dieses verbrämte Erklärungsmuster war doch immer schon ein tragischer Running Gag! Heutzutage wird nun von den überall gehypten Eksperten noch eins drauf gegeben, dafür dienen in UNSEREN Tagen die teilweise idiotischen Verständigungs-Pirouetten der politisch korrekten Verbalhurerei. Besonders gut zu beobachten, wenn intellektuell weichgespülte monologisierende Flachzangen des öffentlichen Lebens, während ganz wichtiger Schwadronaden-Live-Auftritte quotengefällig nett aneinander vorbei plappern.
Wobei mit der staatlich geförderten Verbreitung von ebendiesen populistischen Dünnschiss, das Ende der Fahnenstange UNSERER gesellschaftlichen Auseinandersetzung noch nicht erreicht ist!
Alles wird einmal mehr noch getoppt, wenn Myriaden von Nutzern der verblödenden iPhone-Generation ihre Meinungen anonym in ihre Kommunikationsprothesen hacken und sogar ohne weitere juristische Folgen Rundumschlägen gegen alles und jeden verteilen dürfen…
Endlich gab der WDR mit seiner jugendlichen Hymne den Anstoß: „Oma ist ’ne Umweltsau“, wodurch der deutsche Spießer und seine Ableger die Chance haben, sich volkstümlich ausscheißen zu können, zum Jahresende noch ein gewaltiger Orgasmus für´s Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.