Ursula Heinen-Esser – Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Der TAGESSPITZEL vom letzten Sonntag!

Jene Tante sitzt wirklich in NRW auf diesem Posten.
Ich lobe mir Frauen mit solch hellen Köpfchen, kommt sicher daher, weil sie während ihrer Schulzeit bestimmt längere Phasen in der Nähe eines Fenster verbrachte. Kann mir nämlich absolut nicht vorstellen, wie man ansonsten zu solch bahnbrechender Erkenntnis kommen kann.
Wobei mich selbige Frage bereits seit Ende des letzten Weltkrieges beschäftigt…

Auf Seite 20 noch mehr…

 

 

 

 

Will nun wirklich nicht meckern, schließlich haben WIR die entsprechenden Politiker, die WIR ganz demokraturisch verdienen! Nebenbei bemerkt, das nette Geplauder vom FDP-Nordlicht, Wolfgang Kubicki [kuˈbɪki], ist ebenso von einer gigantischen Inhaltsleere geprägt, wobei ich mir absolut nicht erdreisten möchte, auch nur ansatzweise mal einen Gedanken darüber zu verschwenden, wie viel Kubikfuß man dafür berechnen sollte.
Seine ganz wichtige Selbstdarstellung scheint ihn so mitgenommen zuhaben, dass er sogar seine dringend notwendige Teilnahme an der diesjährigen Dreikönigs-Masturbationsperformance im Musterländle absagte…
Sehe trotzdem alles noch recht positiv!
Schließlich sind mir solche Komiker beiderlei Geschlechts in unseren Gefilden immer noch wesentlich lieber als solche Figuren, wie Trump, Erdoğan, Kim, Macron, Bolsonaro usw. Auf eine weitere endlose Namensnennung von irgendwelchen Politgrottenolmen verzichte ich jetzt. Schließlich muss jeder selbst für seine persönlichen Feindbilder Sorge tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.