Ernst und heiter – und so weiter… SATIRE und ZYNISMUS

Beginne mal mit einigen Sprüchen, die ich bei   fand
– Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was du verstehst – Kai Ebel
(Dt. Reporter. * 1964) .
– Zyniker sind enttäuschte Romantiker – Oscar Wilde
(Irischer Schriftsteller, 1854 – 1900)
– Ich bin durchaus kein Zyniker; ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt – Oscar Wilde
(Ir. Schriftsteller, 1854 – 1900)
– Zynismus: der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist – Jean Genet
(Franz. Dichter, 1910 – 1986)
– Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen – Lillian Hellman
(Amerik. Dramatikerin und Essayistin, 1905 – 1984)
– Ein Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten – Ambrose Bierce
(Amerik. Schriftstelle u. Journalist, 1842 – 1914)
– Zyniker: einer, der den Glauben an das Böse im Menschen noch nicht verloren hat.
Ron Kritzfeld
(Dt. Chemiker, *1921)
– Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen – Anton Tschechow
(Russ. Schriftsteller, 1860 – 1904)
– Zyniker: so nennen wir Menschen, die laut sagen, was wir denken – Pierre Daninos
(Franz. Schriftsteller u. Journalist, 1913 – 2005)
– Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.
– Immer und überall seinen guten Willen zu bekunden ist ein Zeichen von Willensschwäche – Rupert Schützbach
(Dt. Aphoristiker, * 1933)
– Ein Idiot, der sich bewegt, ist wichtiger als zehn Intellektuelle, die dasitzen und reden – Jean Cocteau
(Franz. Schriftsteller u. Regisseur, 1889 – 1963)
– Moral ist jenes Maß von Anständigkeit, das gerade modern ist – Federico Fellini
(Ital. Regisseur, 1920 – 1993)
– Die Bevölkerung wächst. Aber die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante –
Zarko Petan
(Slowen. Aphoristiker, *1929)
– Wir lernen aus der Erfahrung, dass die Menschen nichts aus Erfahrung lernen – George Bernard Shaw
(Irischer Dramatiker, 1856-1950)
– Die USA exportieren so viel Freiheit und Demokratie in alle Teile der Erde, dass sie selber schon fast nichts mehr davon haben – Anonymer Teilnehmer in einem Internet-Forum, in dem über die Einschränkungen der Bürgerrechte nach dem 11.09.2001 diskutiert wurde.
– Amerika ist das einzige Land, das von der Barbarei direkt zur Dekadenz gelangte, ohne den Umweg über die Kultur – Georges Clemenceau
(Frz. Politiker, 1841 – 1929)

Fußnote:
Da ich mal wieder nicht rechtzeitig den Finger aus dem Arsch bekam, wird der Rest morgen in die Tasten gehackt, außerdem muss ich im Text noch einiges entschärfen…
Mach´s gut böse Welt! Ihr könnt mich doch alle mal!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.