USA erwägen zweitägigen Militärschlag gegen Syrien

Aha, der erste pigmentierte US-Präsident spekuliert mit einem Eintrag ins Guinnes-Rekordbuch, wegen eines flotten 48-Stunden-Geplänkels!
Immer diese leeren Versprechungen!

Hier trotzdem meine Frage: Welche Umrechnungseinheiten sind denn tatsächlich für einen Kriegstag in Betracht gezogen worden, handelt es sich dabei etwa um 24 Stunden, um mehrere Wochen, viele Monate oder etwaige Jahre?
Ganz schön langweilig, war doch alles schon mal da!
Adolf der Gütigen nannte seinen Kurzkrieg damals – Blitzkrieg! Scheinbar verzichtet die Administration nur deshalb auf jenen Begriff, weil der demokraturische Nachfolgestaat des III. Reiches vielleicht das Copyright besitzt…
Letztlich dauerten jene schweinischen Kampfhandlungen fast sechs Jahr und als Minimum blieben 60 Millionen Tote auf der Strecke.
Will aber jetzt nichts aufrechnen, wenn es um das alternative Erbe der Kommunisten geht! Zumal sie bereits früher loslegten, außerdem zog sich alles sehr viel länger hin und nichts ist beendet! Statistisch gesehen, ließen jene Genossen deshalb auch wesentlich mehr Menschen über die Klinge springen (Wobei es sich nicht um industrialisierten Massenmord handelte, denn im Regelfall steht bei denen immer noch die Handarbeit hoch im Kurs!), von den unzähligen, seelisch kaputten Zeitgenossen möchte ich nicht weiter reden.
Der israelische Sechstagekrieg dauerte wirklich so lange, allerdings wurde niemals vorher eine Frist in Erwägung gezogen.
Nun wollen gewisse US-amerikanische Kreise nochmals einen Versuch wagen. Da können sie heute optimistischer ran gehen, denn die letzten elf Jahre aktiver Kampfhandlungen lassen sich bestimmt unterbieten, außerdem endeten die bereits 1975. Auch werden niemals wieder soviel GI´s  auf dem Feld der Ehre ins Grasmal beißen, wie anno knips – dabei sollte Vietnam nur en passant und nur ganz kurz in die Steinzeit gebombt werden…
Ohne weiteres ließe sich heute ihr damaliges Verhältnis zu den eigenen Toten (etwa 60 000) und den der Vietnamesen (weit über 2 000 000) toppen, vom Kosten/Nutzen-Verhältnis aus betrachtet. Wenn nämlich Jungs in Texas, an Spielkonsolen mit ihren Drohnen spielen dürfen, die im fernen Morgenland dann ihre tödliche Last versenken…
UK möchte auch mitmischen, sicher in Angedenken vergangener Zeiten als seefahrende Kolonialmacht! Oder ist lediglich mal wieder die Zeit ran, dass beide Staaten überlagerte Munition billig entsorgen müssen?
– Im ausgehenden 20. Jahrhundert, Mitte der 60er, ließ Isaak Asimov folgenden Satz ab, deren Aussage bereits früher niemanden großartig interessierte: Violence is the last refuge of the incompetent!
Was soll man dem eigentlich noch hinzufügen?
…vor langer Zeit konnte permanentes Ausleben von Unvermögen, welches Leute zum Lebensinhalt erkoren, um damit ihre Mitmenschen dauerhaft zu schädigen, sogar als Grund dienen, sehr lange in der Forensik zu landen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.