BAIZ macht nur eine kurze Verschnaufpause

Manchmal fragte ich mich schon, was der TAGESSPITZEL je unter „liberal“ verstand?
Zu meinen Anfangsjahren in den Coca-Cola-Sektoren, war mir dies sowieso schnurzegal. Montags wurde „Spiegel“, „FAZ“ oder „SZ“gelesen und die restlichen Tage das „Spandauer Volksblatt“ – irgendwann erfolgte gezwungenermaßen der Umstieg. Setzte dann aber mehrere Jahre aus, nachdem mal in einer Ausgabe die Larve von „das Diepchen“, wenn ich mich richtig erinnere, in 16facher Ausführung dort erschien.
Mittlerweile wird fast ein Drittel überblättert wegen der vielen Boulevardscheiße, hinzu kommen ganz bestimmte Artikel von Leuten, die für meine Begriffe ein merkwürdiges Verhältnis zum Motto – rerum cognoscere causas – der Postille haben, verstehe auch deren Art nicht, wie sie „Den Dingen auf den Grund gehen“. So manche scheinen auf eine recht merkwürdige Art im Trüben zu fischen, mal als Claqueure, dann wieder als grässliche Hofberichterstatter, als Betroffenheitslyriker, Heuchler und sonst was…
In jener Schublade steckt auch Jörn Hasselmann, wo er auch bleiben wird!
Hier einiges zum BAIZRBBTAGESSPITZEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.