WIR haben fertig und ZWEI zu NULL verwonnen

War von der Ruhe in der vergangenen sehr lauschigen Frühsommernacht sehr angetan. Keine Explosionen und kein Geknatter, was in den letzten Tagen öfters Erinnerungen an Bagdad, Aleppo, Homs oder Paris aufkommen ließ – allerdings kein gutes Zeichen für den Spielverlauf der Dauerwerbesendung in Marseille.
Richtig, irgendwann schnallte auch ich, dass da etwas schief gelaufen sein musste. Nun wollen in UNSERER Republik bestimmt Massen von FÄNZ weder Jérôme Boateng noch einen seiner Spielkameraden als Nachbarn haben…
Im Netz fand ich dann in Axel-Springers-Medienschlachtschiff eine ganz wichtige Empfehlung, sie betraf Locke M. Scholl!
Nach Aussagen einiger bierseliger Kicker-Experten aus dem Wirtshaus, soll es sich bei ihm um einen Sachverständigen aller höchster Güte handeln. Der nicht nur Fragen beantwortet, die niemand stellen würde und zugunsten seiner langatmigen Betrachtungen auch noch plappern soll wie einstmals die alte Waschweiber an den Ufern der Dahme…
Laut BILD droht er wohl mit einer langfristigen Abrechnung.
Sicherlich wird Mehmet auch mit einer plausiblen Erklärung aufwarten, weshalb der bundesgermanische Startrainer (Bei ihm handelt es sich ganz nebenbei, auch um so eine inhaltsleerer Quasselstrippe) ausgerechnet zu jenem wichtigen Fight einen Handballspieler mit auflaufen ließ…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.