Arte – Vom Kämpfen und Sterben der Internationalen Brigaden

Hatte leider nur die letzte halbe Stunde mitbekommen, fand aber alles, was ich dort sah, gut recherchiert.
Es handelt sich um eine DOKU, die Jahrzehnte zu spät über den Sender ging, denn heute interessieren die komplizierten Verwicklungen jenes Krieges sowieso keinen mehr.
Dabei war Spanien nur der Beginn von vielen weiteren gewaltsamen Befriedungen der Interessen des Kapitals nach demokratischen Wahlen, die weltweit im letzten Jahrhundert stattfanden, ein Ende wird nie absehbar sein.
Leider schauen sich solche Filme ohnehin nur Interessenten an, welche über jene Verwicklungen bereits informiert sind. Muss mir den gesamten Streifen noch mal aus der Mediathek fischen, bin mir aber sicher, dass auch in dem Streifen geklittert wurde. Da Belege existieren, dass so manche der dort genannten Kämpen, auf Seiten der Republik, ebenso bestialisch ins Geschehen eingriffen und wie man die Rolle Stalins darstellte.
Mir fiel noch auf, die Macher scheinen große Fans von Robert Capa zu sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.