Endlich mal eine der quotierten Politblondinen gerücktrittet

GMX titelte: Rücktritt im Bund, weiter in Berlin – Giffey mit gewagtem Manöver
Dies mit dem Manöver sieht sie doch gar nicht so, warum sollte sie auch?
Die moralische Komponente will ich gar nicht ableuchten, mittlerweile scheint jene Ansicht sowieso zum billigsten Selbstverständnis in der Branche zugehören, oder sieht es jemand anders?
Wenn es der hellroten Genossin schon nach Berliner Oberdorfschulzin ist, sollte man ihr aber wenigsten einen Dr. plag zugestehen.
Zum Piepen sind folgende Zeilen – Nach Rücktritt als Familienministerin: Sozialdemokraten loben Giffey für ihre „mutige Entscheidung“
Von welcher Seite aus, muss man denn ihren hinkenden Schritt betrachten, um daraus eine „mutige Entscheidung“ zu basteln?
Wer hat denn jene Sprechblase steigen lassen und von welchem Dope hat denn selbiger genascht, um sich dieser Verwirrung hingeben zu können? Vermutlich Ihr Co-Landesparteichef Raed Saleh
Mir kam eben ein ganz anderer und sehr bedenklicher Gedanke hoch, da sich SPD-Vizekanzler Olaf Scholz und SPD-Fraktionschef im Bundestag, Rolf Mützenich, recht ähnlich plapperten.
Kann es sein, dass sie sich alle mit dem gleichen Anti-Corona-Vakzin einen Schuss setzen ließen, wobei nun gefährliche Neben- und Nachwirkung auftraten?
Vielleicht haben die ja auch AZ genommen und dies Zeug steht bei meiner Zweitimpfung auch noch an! Dies würde ich schon wissen wollen, nicht auszudenken, mir würden anschließend ähnliche Malaisen geschehen und ich bekäme es in meinem Wahn nicht mehr mit…
Raed Salehs Aussage, Giffey zeige gerade mit ihrem Rücktritt, „wie man Wort hält und damit höchste Ansprüche an politische Integrität definiert“, halten manche in der Partei für Satire. Es bräuchte im Gegenteil „eine demütigere Strategie“.
Finde es unverschämt, wie man in der letzten Zeit mit dem Begriff: Satire herumhurt und damit ihre eigentliche Begrifflichkeit schlicht meuchelt!
Wie soll eigentlich „eine demütigere Strategie“ aussehen?
Wie in prägenden Zeiten geschehen, vielleicht irgendeinen dusseligen Satz 100 mal abschreiben?
Ich bin geil auf das vermeintliche Eitelkeitskürzel, deshalb stelle ich mich beim nächsten Plagiatsversuch nicht mehr so dusselig an! Pionierehrenwort!
Schade, der Kommentar ist leider auch sehr weichgespült!:
Rücktritt von Franziska Giffey: Mehr Taktik als Einsicht

Letzte Meldung: Justizministerin Lambrecht übernimmt Familienressort, wieder eine Blondine–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.