War das ein lustiges Postengeschiebe

Es hat was für sich, dass die Programme in der elektronischen Laterne so beschissen In der neuen Ausgabe aber witzige Rezepte für das kommende Osterfestsind. Da keiner an den letzten”Piccolino” dachte,Dieses Heftchen ist fast Werbefrei!!! ich auch nur den „Tagesspitzel” im Café las, war kein Fernsehprogramm vorhanden und es musste gezappt werden.
Zur Tagesschau quirlten sie anfangs nur Regierungs- und Oppositionsgülle. Der alte Junge wand sich wie eine scheintote Natter, Änschie hinterließ einen verschlafenen Eindruck während ihrer Plapperei und die andere Seite produzierte eckige Spruchblasen. Gysi liebe ich, er tut vor der Kamera immer ganz wichtig, falls der Genosse mal platzen sollte, gibt es da eine EX- oder Implosion? Und Renate erinnert mich in solchen Momenten an Kermit
Zu Junges kurzen Fall ging es anschließend mit einer Sondersendung weiter, brrrrrrrr.
Wo mag er landen? In Brüssel? In Straßburg? Gut, sein lustiges Leben im Parlament wird er ansonsten bestimmt nicht aufgeben, was soll er als stupidierter §§Hansel denn alternativ anstellen?
Warum konnte er sich denn nicht dazu durchringen, diesen „Freiheitseinsatz” als Krieg zu bezeichnen? Gott nochmal, bei solchen Aktionen kneifen doch immer wieder Zivilisten den Arsch zu, wenn sie nicht zu Hause bleiben.
Von den Amis lernen heißt siegen lernen. Im Vietnamkrieg beliefen sich die Kollateralschäden an Menschenmaterial bei den Vietcongs auf 3,5 Millionen Tote, lediglich 68000 GIs waren anschließend in ihrer Heimat nicht mehr in der Lage einkaufen zu gehen. Selbstverständlich erscheint in der vietnamesischen Statistik auch der eine oder andere Zivilist…
Zwischendurch rauchte ich in der Küche mal einen Glimmer. Anschließend ging es sämtlich Programme retour, 36 Programme? Auf dem Kanal jenes zänkischen Bergvolkes nördlich der Alpen wurde kurz verharrt, weil Zither-Manä seinen Adventsblues hinlegte, klasse der Mann.
Es ließ sich von Zi-Ma nichts in der Tube finden, allerdings kam mir dieser Hit unter – mit chinesischer Zitter und Mississippi Saxophon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.