Archiv für den Monat: Mai 2008

AMERIKAFIBEL FÜR ERWACHSENE DEUTSCHE

 

– SACHBUCH –
Margret Boveri, AMERIKAFIBEL FÜR ERWACHSENE DEUTSCHE, Minerva-Verlag, 1946.
Bin im Besitz einer Originalausgabe, obwohl man dieses Buch innerhalb weniger Tage indizierte. Seit Kurzem wird es wieder verlegt, mir ist aber nicht bekannt, ob die Neuauflage der Zensur anheim fiel.
Zum Thema ein Kommentar aus dem Tagesspiegel, anschließend mein Senf dazu. Weiterlesen

„Parknasen“

Blick vom Balkon auf so ein verschissenes Teil

Es wird sicher allerhand Leute geben, die mit diesem Begriff rein gar nichts anfangen können. Über eben diese nutzlosen Teile möchte ich mich im Allgemeinen, wie im Speziellen auslassen, denn für mich sind sie überflüssig, wie Brustwarzen auf den Sitzwangen. Weiterlesen

ohnE titeL

Im Zusammenhang mit der Gülle, die täglich aus der der „Laterne für Dumme“ schwappt, muss ich Georg Schramm noch toppen. Er ließ vor wenigen Jahren betreffs des staatlichen Fernsehens ab: „In den Öffentlich Rechtlichen Bedürfnisanstalten leeren Politiker ihre Sprechblasen.“ Weiterlesen

Eine lütte Wollmütze

Eigentlich hat Annamaus mich nur gebeten, dem geschleuderten Wollmützchen ihres Freundes wieder den ursprünglichen Umfang von 24,02 Inch zu verpassen. Zu der anschließenden Bildfolge sei gesagt, dass ich nicht bekifft war, da mich seit mehreren Jahren schon eine THC-Allergie plagt. Am späten Vormittag kam Besuch und ich trank lediglich einen Kaffee, minimal veredelt mit der Volksdroge, an der sich Janis Joplin damals übernahm. Das gleiche Gesöff soll ja vor ein paar Jahren auch Keith zu sich genommen haben, bevor er von einer Palme abschmierte.

Lieber Max, falls Dir dieses kleine Missgeschick mal wieder passieren sollte, schicke ich Dir den Volleyball nach München.

Viele Grüsse aus dem Bundeshauptdorf in die heimliche Hauptstadt.

Die feuchte Mütze auf den laschen Ball und ihn aufgepumpt. Zwei Bilder wollte ich nur machen. Aber…

Weiterlesen