Archiv für den Tag: 11. Mai 2014

Uli Hoeneß‘ Steueraffäre

Uli Hoeneß will offenbar nicht in der JVA Landsberg relaxen
Bisher war ja alles recht witzig, nun müsste aber langsam mal Schluss sein mit lustig!
Er soll aber nicht damit kommen, dass er sich weigert in dem berühmten Knast seinen Kuraufenthalt anzutreten, weil jener Gefreite aus Braunau mal dort einsaß!
Jetzt scheint sich die hiesige Justiz auch noch auf ein „Wünsch Dir was!“ einzulassen. Der große Macher und Krokodilstränenquetscher will also nicht zwischen Mördern und Gewalttätern büßen.
Was möchte der Herr denn?
Uli hat bestimmt im Hinterkopf, wenn alles noch weiter hinausgezögert wird, dass seine Selbststellerei irgendwann auch noch verjährt…
Kann es sein, dass er vielleicht ein separates Luxusappartement auf der Guantanamo Bay Naval Base eingerichtet haben möchte? Allerdings nicht wegen der dort vorherrschenden meteorologischen Verhältnisse – nee, nee – vielleicht stört ihn hier lediglich die Zeitverschiebung bei den WM-Fernsehübertragungen aus Brasilien, denn in Kuba wäre sie nicht angesagt.
Dem Knaben traue ich doch alles zu.
Nicht nur ich würde es sehr begrüßen, wenn sie den Steuersünder irgendwo bei den Nordlichtern einlochten, z.B in „Santa Fu“, „Bützow“ oder „Tegel“, denn Fisch- und Wruggenköppe ebenso Preußen sind schließlich für ihre sprichwörtlichen Aversionen gegen Bazis bekannt, dagegen könnte er nämlich auch mit einer gekauften Schutztruppe nicht viel ausrichten…