Möbelhaus ruft Hitler-Tasse zurück (Warum eigentlich?)

Aus den Höhen des hundeverschissenen Bundeshauptdorf, dem Prenzelgebirge, erreichte mich vor einigen Stunden jener Hinweis (Danke!) den das HANDELBLATT wie folgt titelte: „Peinliche Panne“.
In meiner mir eigenen Art sehe ich jenen Import-Gag noch nicht mal als Witz oder Faux pas an!
Da es sich bestimmt um eine, dem Zeitgeist entsprechende Form von proletarischen Internationalismus handelt! Jener gewendete Maoist (der Produzent!) agiert vielleicht irgendwo im Reich der roten Mitte schon länger als Gauleiter im Untergrund und deshalb nun brüderliche Kampfesgrüße an die schwarzen Langnasen in Europa – rechtzeitig zu den vollkommen demokratischen (!) Wahlerfolgen der “Front National” in Frokreisch und dem neuerlichen Sieg des weichgespülten Abziehbildes von Admiral Miklós Horthy im Reich der Magyaren…
Na denne mal: „Suff Heil!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.