Kurz will keine Menschen aus Moria aufnehmen

Was soll man dazu sagen?
Sehe es nämlich ähnlich!
Die verzweifelten Menschen müssen nun ein Lager nachdem anderen abbunsen, dann können sie weiter westlich auf der Matte stehen – auch das werden wir schaffen! Ohhh-Ton Frau Kanzler.
Frage mich belustigt, wo blieb denn Claudia Roth´s große Klappe in den vergangenen fünf Jahren?
Jetzt, wo die Kinder wieder alle in die Brunnen gefallen sind, kommt sie und wirft Seehofer “Totalversagen” vor…
Was nun wieder folgt, ist eine unsägliche Symptombekämpfung, zur allseitigen Beruhigung der Mitläufer in allen politischen Kleingartenverbänden. Entsprechend sind die natürlich die Prachtfeuerwerke von implodieren Sprechblasen, ebenso die Entsorgung von unbrauchbaren Worthülsen. Die gejaulten Betroffenheitsresultat sind sogar identisch, außer natürlich bei den Blauen.
Jeder verbalisierende Spökenkieker bedient so sein entsprechendes Klientel, zwangsläufig unterscheiden sie sich etwas im Rahmen der parteilichen Grundsatzrichtlinien, hinzu kommt auch noch die mentale Befindlichkeit jener Kompetenzsimulanten*INNEN usw.! Ob sie während ihrer Aussagen bekifft, bekokst, besoffen, weltfremd, gutmenschelnd oder einfach nur aus Spaß an der Freude, sich mal wieder einbringen wollten, um ihrer Wählerschaft zu beweisen, dass sie gerade nicht pennen…
Egal was demnächst irgendwie mit humanistischen Touch gebastelt wird, dauerhafte Hilfe wird für keinen herausspringen! Am allerwenigsten für die armen Schweinen*INNEN usw., welche nicht zum ersten Mal, besonders nach dem II. Weltkrieg und dem anschließenden Zerfall der Kolonialreiche, aus einem überquellenden millionenfachen Pool von menschlich ganz unterschiedlicher Erscheinungsformen, mal wieder als Bauernopfer herhalten müssen. Weil sie momentan mal wieder ins politische Gefüge passen, wie der Arsch auf einen Eimer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.