Wiedermal eine Schupelius-Kolumne die man verlinken kann

Politiker verbreiten zu viel Corona-Alarm und informieren zu wenig
Die Printausgabe ziert ein anderes Foto, mit einem Satz darauf, welcher da lautet – Wollte die Corona-Fragen der B. Z. nicht beantworten: Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD)
Das Parteienkürzel erübrigt sich sowieso, die größten Kompetensimulanten*INNEN usw., entsprangen schon immer dem hellroten Verein…
Hinzu kommt, was sollte denn Frau Senator der B. Z. eigentlich antworten? Sie besitzt doch eins ungemein viel, nämlich wenig Ahnung von Gesundheitsproblematiken, hat sie doch sehr weit entfernt von jeglichen medizinischen Angelegenheiten, nur Wirtschaftsrechnen stupidiert.
Ihr ganz großes Scheffchen, Frau J. Spahn ist aber kein Deut besser! SiEr (Bin mir wiedermal nicht sicher, ob mir diese Gender-Pirouette, politisch korrekt gelungen ist?) hat nämlich auch eine Berufslaufbahn hingelegt, die ebenso Lichtjahre an jeglicher Art von medizinischem Rüstzeug vorbeischrammte.
Gut, zumindest traue ich ihm zu, dass er eine Tablette unfallfrei einwerfen kann, ebenso kann SiEr bestimmt auch ein genormtes handelsübliches Hühneraugenpflaster, korrekt über der störenden Hornschwiele annähen…
Allerdings ist Frau Spahn, gegenüber UNSERER Frau Gesundheitssenator mit einem leichten Vorteil behaftet! Denn SiEr kann auf ganz bestimmte Verfahrensweisen aus seiner Joberfahrung, in einem Lobby-Unternehmen für den Medizin- und Pharmasektor, verweisen. Zumindest, was sachbezogen an finanziellen Un- sowie Regelmäßigkeiten in dero Branche so angesagt sind. Vielleicht habe jene Leute auch ihre Beziehungen spielen lassen, dass er schließlich den entsprechenden Posten in der GroKo ergattern konnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.