Heih, teih, teih! Ihr ganz bösen Buben und und ganz Mädchen!

Langsam finde ich es sehr bedenklich, in diesen coronafaschistoiden Zeiten doch noch hopszugehen.
Zwar nicht vom entsprechenden Virus, sondern während eines Lachanfalls!
Zumindest kann man darüber froh sein, wenn man sich blind auf solch ministerialen Frohnaturen verlässt, können einem anderweitige Feinde vollkommen egal sein!
Da schnackte jemand von laxen Vorschriften (hi,hi,hi!)?!?
Zumal Frau Spahn gerade wutentbrannt mit einem feuchten Fingerchen powerbehaftet irgendwo drauf schlug. Vermutlich auf beliebige Tasten seiner Kommunikationsprothese…
Ihr ganz bösen Buben!
Schämt euch gefälligst!
Sein Ehegespons oder einer der Redenschreiber modelte anschließend alles digital um.
Auf der anderen Seite kann es aber auch sein, dass er die fünf Sätze in den drei Twitter-Worthülsen, wohl doch selbständig hinbekommen hat.
Wow, all jene Betrüger*INNEN usw. waren anschließen bestimmt am Boden zerstört.
Sicherlich ist noch mit einer harten Bestrafung zu rechnen!
Stelle mir gerade vor, in welcher Form dies ablaufen könnte, z. B. so, jeder Delinquent muss 100 mal notieren: Ich muss mich in der nächsten Woche, mindestens eine Stunde täglich schämen und darf die entsprechenden Testutensilien auch nicht mit irgendwelchem Zeug aus dem BAUHAUS selber basteln!
Mir fiel eben etwas sehr wichtiges noch ein.
Beim nächsten Kontrollaufenthalt werde ich darauf bestehen, das wattierten Teststäbchen selbständig auszupacken!
Denn nun traue ich dem dortigen Personal zu, dass sie jene Dinger auch mehrfach benutzen!

Habe von Bekannten, die sich in solchen „Testzentren“ als Lohngesindel prostituieren wollten, erfahren, wie die entsprechende Lehrlingsmodalitäten abliefen.
Da habe ich aber massenhaft polnische Freunde, welche nach dem Militärputsch in ihrer Heimat hier auftauchten, aber wesentlich ausgiebiger auf ihre nielegalna praca in der Schattenwirtschaft vorbereitet.
Da ging es hauptsächlich um Malerarbeiten, Dielen- und Parkettschleifereien, alle stellten sich sehr wissbegierig und lernfähig vor…
Die besten Witze brachten sie als Betroffene auch noch mit.
Einer kam mir in dem Zusammenhang in die Birne.
Die Entbindungsstation im Klinikum suchte händeringend eine Hebamme.
Da stellte sich ein sehr athletischer Typ vor, mit Pfoten wie Klosettdeckel, was der Scheffin doch recht spanisch vorkam, zumal er auch kein Deutsch sprach.
„Besitzen sie überhaupt ein Zertifikat als Hebamme?“
„ Dlaczego? Nix Zertifikat! Du zeigen, ich machen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.