Von der Leyen räumt Fehler in Berateraffäre ein

Man hält es im Kopf nicht aus, sie hat es wieder geschafft. Solche Figuren, aus deren Verhalten ewig Steilvorlagen für die Rechte Front resultieren, stehen in UNSERER Bananenrepublik unter permanenten Naturschutz…
Nun taucht bereits der nächste schnackende Kompetenzsimulant auf, der letztlich für dieses unseres Land noch gefährlicher wird. Zumal er nicht weiß, auf welcher Seite er eigentlich steht,
zumindest steht er unterschiedlich und solche Wankelmüter braucht das Land ganz dringend!
Alles Leute, die nichts weiter können, als Politik!
Was kann ich daraus schließen?
Bei einem ganz normalen Blick, über von der Leyen und dem Möchtgernprobierpolitiker Merz hinaus, könnte doch jeder etwas registrieren, allerdings müsste dazu ein belangloser Vergleich angestellt werden! Was jenes daraus resultierende Ergebnis beträfe, sogar weltweit gesehen, kann man nur zu der schlichten Erkenntnis gelangen, dass jedwede moralischen Ansichten zwischenmenschlicher Art, geboren unter der Ägide weitsichtiger Betrachter zur Periode der Aufklärung, nun seit ewigen Zeiten bereits verkommen, zu beliebigem verbalen Müll. Möchte deshalb natürlich bei keinem(!) Politiker den Versuch starten, ihn auch nur ansatzweise mit dem Kategorischer Imperativ von Immanuel Cunt in Verbindung zubringen!
Momenten fällt mir auf UNSERER Erdenscheibe nämlich kein einziger demokratisch gewählter Volksvertreter dazu ein, auch kein Monarch oder Diktator, bei dem man ein gewisses Quantum an sittlicher Reife vermuten könnte, die ihn nachhaltig für den dauerhaften Job einer Führerpersönlichkeit befähigen würde!
Damit obendrein alles so bleibt, dafür sorgen schon die entsprechenden Seilschaften der Parteien, unter entsprechender Hilfestellungen vierter Gewalttäter!
Nicht zu vergessen die Verbreitung massenhafter Kommunikationgülle sämtlicher anonymer Verbalwixer*INNEN usw. in den sozialen Medien!
Mich fragt wieder keiner, ich schlage für sämtliche Führungsämter des Christenvereins, mindestens aber in drei oder vier Funktionen, das obskure Nordlicht vor, weiß gar nicht, ob es sich bei dem Muttersöhnchen um einen Fisch- oder einen Wruggenkopp handelt.
Ist auch egal, zumindest sprechen seine blutleeren Sichellippen viel Bände…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.