Archiv für den Tag: 21. September 2014

Aus der Mediathek von ARTE

Beide Streifen fliegen demnächst dort raus, wenn man hinterher etwas länger über das Gesehene nachdenkt, kommen sie einem irgendwie leicht realistisch vor.

Der erste Film ist eine Fiktion und will lediglich die größte Demokratie des Universums in Misskredit bringen: „Essential Killing“ – All characters and events depicted in this film are entirely fictitious. Any similarity to actual events or persons, living or dead, is purely coincidental.

Bei jenem Machwerk handelt es sich scheinbar um eine letzte Co-Produktion der DEFA und dem sowjetischen Mosfilmstudio…

Bei dem anderen Movie scheint es sich ähnlich zu verhalten, alles nur Propaganda!

„Töte zuerst!“ Der israelische Geheimdienst Schin Bet

Hier lautet der Spruch etwas anders: Die Personen und die Handlung des Films sind (frei) nicht erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen (wären rein zufällig.) sind gewollt!