Archiv für den Tag: 9. Juli 2012

Denn mal Proschhhhhhhhhhhht!

Abgesehen von den geprägten, metallenen Reklameschilder war deutsche Werbung eigentlich immer recht einfallslos, ansonsten kommt sie fast immer dümmlich daher.
Zu Grundschulzeiten wurde noch mit dem Wissen ob westlicher Spots kokettiert und später über die ärmlichen Aussagen für Ostprodukte nur gelästert, seit Jahrzehnten hasse ich Werbung wie die Pest.
Vorgestern entdeckte ich in der U-Bahn dieses Teil.
Zu Mauerzeiten verklickerte EDEKA die Ostberliner „Bärenpisse“ als Billiggesöff und das Zeug war fast nicht trinkbar.
Schon eine recht merkwürdige Aussage auf dem Poster.
Offenkundig soll es heißen: „Saufen bis zum Umfallen!“
„Also, nicht lang‘ schnacken, Kopp in‘ Nacken, weg mit dem Scheiß!“
Wird aber im Sinne von unserem Oberdorfschulzen sein, schließlich ist Berlin nach seiner verbürgten Meinung – „Arm, aber sexy!“
Dann mal beizeiten ran an diese Gerstenkaltschale!
Schließlich bedarf es doch mehrere Liter, bis auch den letzte Depp UNSER hundeverschissenes Bundeshauptdorf schöngesoffen hat…
Untitled