Archiv für den Tag: 17. April 2013

Fangt das Sonnenlicht ein!

Da sich Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah El Fielitz Effendi sehr abwertend über den künstlerischen Lifestyle äußerte und zum Bunsen im Garten aufrief, vielleicht noch mit Traktorreifen (Haben wir früher öfters gemacht (und noch viel mehr!), aber nicht nur mit einem. Allerdings nicht allzu oft, denn diese Teile waren zu meinen Zonenzeiten noch arg dünn gesät. Die geilste Umweltsauerei mit Reifen wurde für uns bald so gefährlich, das keiner richtig was von der entstandenen Wärme hatte. Vier oder fünf Traktorreifen auf Steinen gestapelt, obendrauf noch mehrere von Autos und drinnen alles akkurat mit furztrocknem Holz ausgefüllt. Nach kurzer Zeit war der Kamineffekt so groß, dass die oberen Reifen abhoben, außerdem sprotzelten permanent flüssige, brennende Teilchen umher…).
Muss ich eine flammende Unterstützung für diese entzückenden Ökobeleuchtungen anmahnen, könnte mir sogar selbigen Engel, in circa 15 Meter Größe, auf jeder Ecke des hiesigen Hauptbahnhofes vorstellen und die Säulen unbedingt in Schwarz-Rot-Gülden koloriert…
Besser noch käme allerdings meine Kreation*, dann aber ohne Werbung für diese Gerstenkaltschale aus der Kapitale jenes zänkischen Bergvolkes nördlich der Alpen, schon eher in Richtung: „Knall Dir Deine Birne mit hiesigem Bier voll UND SEI BERLIN!“
Nach unermüdlichem Verbaleinsatz erteilte mir die Schefffffin zähneknirschend eine Genehmigung zur Installation meines „Deutsches Eck´s“ (Geködert hatte ich sie damit, dass ein „Deutsches Eck“ ja auch zu etwas nutze sein könnte – deshalb zusätzlich diese Theke für fliegendes Personal.), halt mit dem etwas höheren Solarhut – der  jedenfalls besser aussieht als eine Pickelhaube!
Man erinnere sich, wie bescheuert UNSER seliger Kaiser unter jenem Kopfputz aus seiner ordengeschmückten Wäsche blinzelte…


(*)Die Flyn´ Inn Bar „Zum fröhlichen Zecher“ für unsere kleinen gefiederten Freunde