wg. Bildschirmschoner

Heute wollte ich etwas reinhängen, was diesen Ruhetag der Fraktion aller christlichen Katholen angeht, nun streikt aber der Scanner, also weiter zu GMX.
Dort fand ich auf dem digitalen Heimweg von meinen Emils, unter den halb entblößten Titten eines lasziv dreinschauenden Mädels, folgendes: „Die 25 besten Gratis-Bildschirmschoner“
Nach Nummer 5 begann ich diese Zeilen zu hacken, für einen etwas anderes gespannter Bogen, zum Feiertag.
Schon Scheiße, dass die römische Besatzungsmacht jenen hergelaufenen Jesus einfach so ans Kreuz nagelte. Hätten sie ihn damals gevierteilt, könnte in jeder Kirche ein Mobile hängen, dies wiederum abgelichtet, wäre heute Bildschirmschonertauglich.
Allerdings nicht gratis!

PS.
Vor einigen Monaten teilte man mir mit, dass ich unschuldigerweise auch zu diesem Verein der Anbeter von Lattenjupp zähle. (Das heißt, als Evangele, seit 59 Jahren permanent Kirchensteuer hinterzogen habe.) Im Nachhinein sind mir ganze Kronleuchter angegangen.
Gut, an diesen feuchten, traumatisierenden Vorgang der Taufe kann ich mich nicht erinnern, fand aber eine Erklärung für meinen späteren Hang zu C2 H5 OH-haltigen Getränken.
Der Pope hatte scheinbar Nordhäuser Korn, statt Weihwasser benutzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.