Archiv für den Tag: 15. November 2011

Killer, arme Schweine, Gaffer

Mitte der 90er photographierte ich ganz in der Nähe folgenden Spruch: „Stoppt Tierversuche! Nehmt Neonazis!“ Wäre ja eine Alternative gewesen, wurde aber in der Praxis nie umgesetzt…
Nach anderthalb Jahrzehnten fängt nun in der „Berliner Zeitung“ ein Schreiberling an zu jammern. Macht sich im Moment bestimmt nicht schlecht, beruhigt das Gewissen, vielleicht werden auch einige Blättchen mehr verkauft – sonst wird sich nichts weiter ändern, im Gegenteil.
Zur „Kulturzeit“ in 3sat wurde über das Bekennervideo parliert, eigentlich mehr im Rahmen eines Cocktail-Smalltalks. Was würde wohl ein „Experte“ zu Physiognomie und Körpersprache der beiden Akteure ablassen? Es hatte für mich nicht den Anschein, dass es dabei um eine „Chronologie des Grauens“ ging, denn die „NSU missbraucht rosaroten Panther“.
Daniel Kothenschultes Euphorie, betreffs der spacken Comicfigur, kann ich absolut nicht teilen, mir ging dieses dämliche Gehabe der pinken Kreatur nur auf den Senkel. Versuchte auch nie etwas hineinzuinterpretieren, was die Handlungsabläufe in den Comicstrips betrafen.
Außerdem ist doch müßig darüber zu streiten, warum diese Leute zufällig den Panther instrumentalisierten, der wirklich nur dümmlich durch die Botanik stakst, währenddessen er dummes Zeug plappert.
Ähnlich empfand ich das Frage-Antwortspiel der beiden Leute vor der Kamera.
Nun haben sich weiß Gott viele Spezialisten bereits über „Führernaturen“ und ihr „sonniges„ Gemüt ausgelassen, allerdings auf ganz anderen Ebenen… (Mitscherlich, Arendt...) Weiterlesen