Archiv für den Tag: 17. Juli 2011

wg. „Neuer Kommentar“ zu deinem Artikel „De mortuis nihil nisi bene“

Hallo Ede wir basteln gerade an einer HP “ Der Graue Blog Sangerhausen“ eine Seite unsrer Generation für Sangerhäuser und SGH-Emigranten.es wird da viel Heimatgeschichte sein, eine Hall of Fame der sangerhäuser Musik angefangen bei Benno Bielmeier, Sounds, G.Kohl, bis zu den heutigen Bands , es wird ein Forum geben und eine riesige Linkliste —-un nune meine Frage !!!::: dürfen wir dich mit Zonen-Klaus verlinken.Gib mal einen Ping. Im Anhang schon mal einige Fragmente dazu: …“

Hallo Fischchen,
Gannsd mich ruch runger sedzen!
Warum eigentlich nicht als „Blogwart Zonenklaus“? Ist Dir bestimmt zu rotbraun, dies mit dem „…wart“, oder?
Klar, das Fähnchen wie immer politisch korrekt in die laue Brise hängen…
Also, da soll eine Heimatseite – „Der Graue Block Sangerhausen“ herauskommen und ihr sucht noch Leute, auf deren Pisse ihr Kahn fahren könnt? Wollt auch an jene Tradition anknüpfen, wie mit dem Erbe von Einar Schleef umgegangen wird. Wer in den letzten Jahren so aus seinem Loch gekrochen ist und jemanden kannte, der auch jemand kannte, der wiederum von jemand etwas über Einar vernommen hatte…
Vermute mal, es soll geklittert werden bis die Scharte kracht?
Der Gedanke ist schon lustig, dass Günni K. und ich in einem Atemzug mit den Mannen von Benno Bielmeier genannt werden sollen. Fand sogar im Netz etwas. Die Photos müssen ganz schön retuschiert worden sein, denn bei bei so manchem wurden die beiden Einstiche am Revers überarbeitet. Wenn Du verstehen solltest, was ich damit meine.

Wie soll denn die Headline der Seite lauten?
„Waren Wir Damals Tollll – wowwwwwww“
Mich würde interessieren wer dies in Anspruch nehmen könnte. Dabei fielen mir eben die „Sounds“ ein. Wenn man eine Hitliste der musischen Opportunisten des Gonnatals erstellen würde, wo müsste  das Kollektivs dieser Musikkapelle eingeordnet werden?
Wer wird denn in der digitalen Postille die Schokoladenseiten dieser Leute beleuchten. Ist auch egal, denn darüber gäbe es nicht besonders viel zu berichten.
Sei vorsichtig! Mir bereitete es immer bannigen Spaß, wenn ich das Gras abfressen konnte, was gerade über einer Sache zu sprießen begann.
Trotz meiner Sauferei ist mir aus alten Tagen nicht viel abhanden gekommen, hat sicher auch etwas damit zu tun, dass ich nicht ewig verdrängen und kaschieren musste, auch kam es mir nie in den Sinn eine permanente Gefallsucht zu kultivieren. Weiterlesen